Events vom 24.02.2017 bis 24.05.2017


 
01.01.2017 - 31.03.2017 Vermischtes
 


Weezer Kegelortsmeisterschaft 2017 - neue Kegelclubs sind herzlich Willkommen!

Die Organisatoren haben die bekannten Kegelklubs schon eingeladen, aber auch neue Kegelklubs sind immer herzlich Willkommen.
Ort: Weeze
 
Beschreibung: Bei den Frauenklubs winken seit 6 Jahren "Die lustigen Elf" von Platz 1. Werden sie auch 2017 ihren Titel verteidigen können? Oder wird eine neue Inthronisierung stattfinden? Können die guten Einzelortsmeisterergebnisse aus 2016, 84 bei den Männern und 81 bei den Frauen, bestätigt, oder sogar getoppt werden? Werden die Kegelklubs "In Team" (Gemischt) und "Ritter der Kegelnuss" (Männer) ihre Titel verteidigen können?

Entsprechende Anmeldebögen liegen in den Weezer Kegelgaststätten aus. Auch die 24. Kegelortsmeisterschaft findet unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Ulrich Francken statt. Die Abnahmen erfolgen vom 01.01. bis zum 31.03.2017.

Die Siegerehrung findet am Sonntag, 09. April 2017, ab 11:00 Uhr im Bürgerhaus Weeze, Vittinghoff-Schell-Park 1 in Weeze statt. Näheres ist den Anmeldebögen zu entnehmen. Den Klubs winken durch das zu entrichtende Startgeld wieder Geldpreise sowie Pokale. Der verbleibende Erlös wird, wie in den vergangenen Jahren, für einen guten Zweck gestiftet. Letztes Jahr freuten sich die Deutsche Pfadfinderschaft Greifenritter e.V. über eine entsprechende Spende. Der Ausrichter würde sich daher über eine rege Teilnahme sehr freuen.
 
 
 
01.02.2017 - 28.02.2017, 17:00 Uhr Vermischtes
 


im Jugendhaus REMIX Rees

Gesangscoaching und Samba-Percussion

Ort: Rees
Telefon: 02851 / 961275 (Anmeldung)
 
Beschreibung: Das Jugendhaus REMIX bietet wieder interessante Projekte wie
Gesangscoaching und Samba Percussion an, die ab Februar über mehrere Monate bis zum Sommer laufen.

Gesangscoaching:
Das Projekt "Gesangscoaching" findet im Zeitraum 1. Februar bis 28. Juni 2017,
außer in den Ferien, immer mittwochs von 17 bis 19 Uhr statt. Das Projekt wird von der BAG Musik (Bezirksarbeitsgemeinschaft Musik Niederrhein Nord e.V.) gefördert. Referentin ist Angelique Damschen.

Zur Ausbildung der Gesangsstimme (Brust- und Kopfstimme) gehört das Erlernen der richtigen Atemtechnik. Für eine gute Bühnenpräsenz werden ebenfalls Übungen zum Körper- und Selbstbewusstsein durchgeführt. Singen kann dadurch auch dem Stressabbau dienen. Das Projekt wird mit der professionellen Aufnahme einer eigenen CD im Tonstudio abgeschlossen. Dieses Projekt, das bereits zum neunten Mal im Jugendhaus REMIX angeboten wird, ist bereits in den vergangenen Jahren sehr gut bei den Jugendlichen
angekommen. So konnten aus den letzten Coachings schon tolle Aufnahmen bewundert werden; vier Mädchen haben bereits an zwei Gesangsprojekten teilgenommen.

Interessierte Mädchen und Jungen ab 10 Jahren können für einen Kostenbeitrag von 50 Euro während des gesamten Zeitraums teilnehmen. In dem Kostenbeitrag sind die Fahrt zum Tonstudio in Bocholt und die professionelle Aufnahme einer eigenen CD enthalten. Beim ersten Termin ist eine kostenlose Probeteilnahme möglich.

Das Projekt "Samba-Percussion" findet im Zeitraum 28. Februar bis 11. Juni 2017, außer in den Ferien, immer dienstags von 17 bis 19 Uhr statt. Das Projekt wird ebenfalls von der BAG Musik (Bezirksarbeitsgemeinschaft Musik Niederrhein Nord e.V.) gefördert. Referentin ist Ursula Basfeld.

Samba ist die bekannteste brasilianische Musik- und Tanzform mit verschiedenen Stilrichtungen. Es wird nach Art der afrikanischen und brasilianischen Meister unterrichtet, Vorerfahrungen sowie Notenkenntnisse sind nicht erforderlich. Dieses Projekt richtet sich vor allem an alle, die Spaß an Rhythmus und Musik haben. Beim gemeinsamen Trommeln in einer "Sambabateria" entsteht sofort ein toller Groove, der alle mitreißt. Ziel ist es, dass die Gruppe z. B. mit einem Auftritt beim Stadtfest ihr Können unter Beweis stellen kann.

Interessierte Mädchen und Jungen ab 10 Jahren können für einen Kostenbeitrag von 30 Euro während des gesamten Zeitraums teilnehmen. Beim ersten Termin ist eine kostenlose Probeteilnahme möglich.

Anmeldung zu beiden Projekten können beim Jugendhaus REMIX unter Tel.: 02851 / 961275 oder per e-mail unter info@remix-rees.de erfolgen.
 
 
 
01.03.2017, 13:00 Uhr Vermischtes
 


KASTELL

Mittwochswanderung in Goch startet am Wolfsberg

Für die Fahrtkosten sind bei Anmeldungen 13,00 € zu entrichten. Informationen zu den Wanderungen erhalten Sie bei der KulTOURbühne Goch im Rathaus.
Ort: Goch
 
Beschreibung: Die Stadt Goch lädt herzlich zur nächsten Mittwochswanderung am 1. März 2017 ein. Die Teilnehmer treffen sich um 13.00 Uhr am KASTELL. Von hier aus geht es dann in Fahrgemeinschaften nach Kranenburg-Nütterden zur Jugendtagungsstätte Wolfsberg. Auswärtige Wanderer können sich auch direkt am Ausgangspunkt einfinden. Von dort aus führt die Wanderung zu den Sieben Quellen in Kranenburg. Im Anschluss findet ein gemeinsames Kaffeetrinken in der Jugendtagungsstätte statt. Die Wanderung richtet sich nach den Witterungsverhältnissen, daher sind kurzfriste Änderungen möglich.

Bei der Märzwanderung werden die Anmeldungen für die Tagesfahrt am 5. April nach s-Hertogenbosch in den Niederlanden entgegen genommen. Anmeldungen sind auch bei der KulTOURbühne im Rathaus möglich.
 
 
 
01.03.2017 - 15.03.2017, 15:00 Uhr Vermischtes
 


St.-Nikolaus-Hospital

Demenz: Pflegekurs, Hotline und Gesprächskreis

Katholisches Karl-Leisner-Klinikum bietet Betroffenen und Angehörigen Informationen und Unterstützung
Preis: kostenlos
Ort: Kalkar
Telefon: 0800 400 48 00 Anmeldung
 
Beschreibung: Zur Unterstützung pflegender Angehöriger bietet das Katholische Karl-Leisner-Klinikum einen neuen Pflegekurs "Demenz" an. Themen sind der Umgang mit demenziell veränderten Menschen, die Kommunikation bei Demenz, die Erarbeitung einer Tagesstruktur und Informationen zu Leistungen aus dem Pflegestärkungs-gesetz.

"Demenz verändert das Leben ganz grundlegend", weiß Pflegeberaterin Susanna Döhring, die den Kurs leitet. "Mit der Diagnose stehen Betroffene und Angehörige oft vor großen Problemen. Unser Pflegekurs hilft Angehörigen, beantwortet Fragen und unterstützt bei der Bewältigung des Alltags."

Der Kurs findet ab 1. März 2017 dreimal mittwochs von 15 bis 18 Uhr im St.-Nikolaus-Hospital Kalkar statt, die Teilnahme ist kostenlos.

Demenztelefon und Gesprächskreis zur Unterstützung Betroffener hat das Katholische Karl-Leisner-Klinikum auch eine Hotline eingerichtet. Das Demenztelefon ist montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr unter der kostenfreien Rufnummer 0800 400 48 00 erreichbar. "Für Betroffene und Angehörige ist es wichtig, sich rechtzeitig Unterstützung und Hilfe zu holen", betont Susanna Döhring. Am Demenztelefon beantworten examinierte Pflegefachkräfte Fragen zu Diagnose und Therapie, zur häuslichen Pflege und zum grundsätzlichen Umgang mit der Krankheit und den Betroffenen.

Auch für Betroffene, die sich austauschen möchte, bietet das Katholische Karl-Leisner-Klinikum eine Anlaufstelle: Ein Gesprächskreis für Angehörige zum Thema Demenz findet jeden letzten Mittwoch im Monat von 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr im St. Nikolaus-Hospital Kalkar statt.
 
 
 
01.03.2017, 14:30 Uhr Vermischtes
 


Kita Storchennest

Neue Eltern-Kind-Gruppe in der AWO Kita Storchennest

Die Eltern-Kind-Gruppe ist ein kostenfreies Angebot für Kinder, die noch keinen Kindergartenplatz haben oder ab August eine Kita besuchen.
Preis: kostenfrei
Strasse: Grabenstraße 1
Ort: Kranenburg
Telefon: Anmeldung 02821 836 3229
 
Beschreibung: In der AWO Kita Storchennest in Kranenburg startet am 1. März an 14 Terminen immer mittwochs, 14.30 bis 16 Uhr, eine neue Gruppe. Hier soll der Kindergarten-Alltag geprobt werden, mit viel Zeit für die Förderung der Kinder im Umgang miteinander, aber auch mit verschiedensten Materialien. Außerdem wird gebastelt, musiziert, gesungen und getanzt. Eltern erhalten zudem viele Anregungen für die Beschäftigung ihrer Kinder zu Hause und können vor Ort pädagogische Fragen klären.

Die Gruppengröße beträgt max. 9 Teilnehmer.

Leitung: Uta Bolz

Anmeldung beim AWO Familienbildungswerk, Thaerstraße 21, Kleve, Tel.: 02821 836 3229, Fax: 02821 899 3959, Mail: awo-fbw@awo-kreiskleve.de (Monika Köpping)
 
 
 
01.04.2017 - 31.05.2017, 10:00 Uhr Vermischtes
 


Kasteeltuinen Arcen

Frühlingstraum in den Kasteeltuinen Arcen

Tausende Frühjahrsblüher im Park und eine Frühlingsausstellung im Schloss.
lande
Strasse: Lingsforterweg 26
Ort: Arcen (NL)
Telefon: +31(0)77-4736010
 
Beschreibung: Der letzte Bewohner des Schlosses, Professor Deusser, verlässt das Schloss im Jahr 1931. Danach folgen viele Jahre Leerstand und Verfall.

1976 verkauft die Stiftung Antonie Deusser das Schloss mit den Nebengebäuden und dem ausgedehnten Landgut an Stichting (Stiftung) Het Limburgs Landschap. Diese Stiftung beginnt mit einer umfangreichen Restaurierung des Schlosses und den dazugehörenden Außenbereichen. Ab 1986 werden das Schloss und 32 Hektar umfassende Landgut in Erbpacht von Kasteeltuinen Arcen B.V. verwaltet.

Innerhalb von zwei Jahren wird mit dem Entwurf des Gartenarchitekten Niek Roozen eine einzigartige Gartenanlage realisiert, die am 21. Mai 1988 von Prinz Bernhard eröffnet wird. Seit dieser Zeit besuchten jährlich Tausende Besucher den Park. Ende 2012 leitet die Stiftung Het Limburgs Landschaft wieder in eigener Regie und betreibt den Park selbst.
 
 
 
01.04.2017 - 08.04.2017 Vermischtes
 


Saal Draack-Beckers

Wankumer Dorftheater

In diesem Jahr führen wir den Schwank "Tante Tillys Testament" in drei Akten von Jupp Holstein auf.
Preis: 7,00 €
Strasse: Grefratherstraße 14
Ort: Wankum
 
Beschreibung: Durch das Erbe von Tante Ottilie wird die WG der Alleinerbin Adelheid ganz schön durcheinander gewirbelt. Als dann anstatt des ersehnten Geldes der verpeilte Witwer von Tante Tilly auftaucht und sich als Erbe ausgibt, ist das Chaos in der Jungesellinnen - WG perfekt. Unter der Leitung von Hans-Josef van Hüth geben dieses Jahr u.a.Willi Ahlers, Rudolf Momm, Ulla Saarbeck und Jan Kisters alles, wenn es wieder heißt "Bühne frei" für das Wankumer Dorftheater.

Karten gibt es am 19.03.2017 um 11 Uhr für 7 Euro zu erwerben.
Anschließend gibt es die restlichen Karten bei Cafe Flocken Landfriedensstaße 29 in Wankum.

Unsere Aufführungen finden am Samstag, den 01.04.2017 und den 08.04.2017 um jeweils 20 Uhr und Sonntag, den 02.04.2017 um 18 Uhr statt.
Sonntags bietet unsere Wirten Monika Kaffee und Kuchen ab 16 Uhr an.
Die Aufführungen sowie der Vorverkauf finden auf dem Saal Draack-Beckers
Grefratherstraße 14 in Wankum statt.
 
 
 
02.01.2017 - 13.03.2017, 09:00 Uhr Vermischtes
 


Gemeinde Vineyard

Noch Plätze frei: Multikulti-Spielgruppe der AWO in Kleve

Die multikulturelle Spielgruppe ist eine Eltern-Kind-Gruppe für Kinder, die noch keinen Kindergartenplatz gefunden haben. Die Teilnahme ist kostenfrei.
Preis: kostenfrei
Strasse: Hasenberg 1
Ort: Kleve
Telefon: 02821 836 3229 Anmeldung
 
Beschreibung: Seit dem 2. Januar sind hier Kinder aller Nationalitäten beim gemeinsamen Spiel 13 Mal montags, 9 bis 10.30 Uhr, gut aufgehoben. Die Eltern werden mit einbezogen und nehmen an den Terminen teil. In der Gruppe soll der Kindergarten-Alltag geprobt werden, mit viel Zeit zu freien Bastel-, Sing- und Kreisspielen. Die Gruppengröße beträgt maximal 9 Kinder.

Die Treffen finden in der autonomen Gemeinde Vineyard, Hasenberg 1, in Kleve statt. Die Leitung obliegt Uta Bolz, die Teilnahme ist kostenfrei.
Infos: AWO-Familienbildungswerk, Thaerstraße 21, Kleve, Tel.: 02821 836 3229 (Monika Köpping), Mail: awo-fbw@awo-kreiskleve.de
 
 
 
02.02.2017 - 30.03.2017 Vermischtes
 


Linden-Grundschule

Streicher-Workshop mit Schnupperkurs 31. März bis 02. April: Jetzt anmelden!

Der "Haldern Strings" e.V. in Verbindung mit der BAG Musik veranstaltet ein Streicher-Wochenende in seinem Heimatdorf.
Preis: 50,00 €
Ort: Kleve
Link: Weitere Infos finden Sie hier
 
Beschreibung: Die Linden-Grundschule bietet dafür ideale Voraussetzungen mit verschiedenen Unterrichtsräumen, einer Mensa, Freizeitgelände und der Turnhalle als Konzertsaal; sogar Schlafgelegenheiten in der Ogata sind vorhanden.
Eingeladen sind Kinder und Jugendliche, ab dem ersten Unterrichtsjahr auf einem Streichinstrument.

Vorgesehen sind drei Gruppen unterschiedlichen Ausbildungsniveaus; aber auch Kinder ohne Vorbildung, die einfach mal ausprobieren möchten, wie das ist, auf einer Geige oder einem Cello zu spielen, sind willkommen: Für die gibt es Samstag und Sonntag einen kostenlosen Schnupperkurs!

Streicher-Dozenten sind Ole Hansen und Ella Rotsch von den "Haldern Strings" sowie Christian Oelert aus Berlin, während Graham Sanders aus Xanten für etwas Abwechslung mit Percussions-Übungen sorgen wird. Auch eine Freizeitbetreuung ist vorhanden.

Die Kosten für das dreitägige Streicher-Wochenende betragen 50,- Euro.
 
 
 
02.02.2017 - 07.06.2017, 08:30 Uhr Vermischtes
 


Rathaus Emmerich

Informationen zum Volksbegehren "G9 jetzt"

Ort: Emmerich
Link: g9-jetzt-nrw
 
Beschreibung: Ab dem 2. Februar 2017 können alle Bürgerinnen und Bürger des Landes NRW das Volksbegehren "G9 jetzt" unterstützen. In Emmerich liegen die Eintragungslisten für das Volksbegehren bis zum 7. Juni 2017 im Rathaus der Stadt in Zimmer 112 zu den folgenden Zeiten aus:

• Montag bis Freitag: 08:30 Uhr bis 12:30 Uhr
• Montag bis Mittwoch: 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
• Donnerstag: 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Darüber hinaus liegen die Eintragungslisten an den Sonntagen 19. Februar 2017, 26. März 2017, 30. April 2017 und 28. Mai 2017 in der Zeit von 08:30 Uhr bis 12:30 Uhr im Rathaus an der Rathausinformation aus.

Stimmberechtigt ist, wer innerhalb der Auslegungsfrist wahlberechtigt zum Landtag Nordrhein-Westfalen ist bzw. wird, in das Wählerverzeichnis (Verzeichnis der Eintragungsberechtigten) eingetragen ist und sein Stimmrecht nicht verloren hat.

Das Volksbegehren zielt auf den Erlass eines Gesetzes zur Änderung des Schulgesetzes NRW, das am 1. August 2017 in Kraft treten soll. Der genaue Wortlaut kann auf der Internetseite der Initiatoren (www.g9-jetzt-nrw.de) nachgelesen werden.
 
 
 
02.03.2017, 18:00 Uhr Vermischtes
 


Ev. Gemeindehaus Sevelen

Treffen der Flüchtlingshilfe Sevelen

Strasse: Rheurdter Straße
Ort: Issum-Sevelen
Link: fluechtlingshilfe-sevelen
 
Beschreibung: Die Flüchtlingshilfe Sevelen trifft sich am 2. März um 18.00 Uhr im evangelischen Gemeindehaus an der Rheurdter Straße im Anschluss an das Café Welcome.

Auf der Tagesordnung stehen allgemeine Infos über die geleistete Arbeit, die Verwendung der Spenden, die Organisation weiterer Aktionen und das Anstoßen neuer Projekte.

Die Flüchtlingshilfe Sevelen sucht noch Mitstreiterinnen und Mitstreiter, um die vielfältigen Aufgaben und Projekte bewältigen zu können.
Interessenten sind herzlich willkommen!

Kontakt:
Sabine Vitten 0 28 35 51 58
Norbert Schneider 0 28 35 55 43
www.fluechtlingshilfe-sevelen.de
 
 
 
02.03.2017, 09:00 Uhr Vermischtes
 


Wegen großer Nachfrage: Ab März neuer Maxi-Club in Kleve Kleve

Der Maxi-Club ist eine Eltern-Kind-Gruppe für Kinder ab 2 Jahren. Kinder, die noch keinen Kindergartenplatz haben, sind hier an 17 Terminen zwei Mal in der Woche gut aufgehoben.
Preis: 110,50 €
Strasse: An der Kirche 44
Ort: Kleve
Telefon: 02821/836 32 29 (Monika Köpping) Anmeldung
 
Beschreibung: Die Eltern werden in die Spielgruppe mit einbezogen und nehmen abwechselnd an den Terminen teil. Im Maxi-Club soll der Kindergarten-Alltag geprobt werden mit viel Zeit zum freien Spiel sowie für Bastel-, Sing- und Kreisspiele. Somit können Trennungsängste von Eltern und Kindern langsam abgebaut werden. Die Gruppengröße beträgt neun Kinder.

Beginn ist der 2. März, es gibt 17 Termine, immer dienstags und donnerstags, 9 bis 11.30 Uhr - noch sind Plätze frei. Die Teilnahmegebühr beträgt 110,50 Euro. Der Kurs findet in Kleve, An der Kirche 44, statt, die Leitung obliegt Monika Martin. Insbesondere auch ausländische Eltern und Kinder sind zu diesem Kursangebot eingeladen. Anmeldung beim AWO-Familienbildungswerk, Thaerstraße 21, Kleve, Tel.: 02821/836 32 29 (Monika Köpping), Mail: awo-fbw@awo-kreiskleve.de
 
 
 
03.02.2017 - 10.03.2017, 15:00 Uhr Vermischtes
 


EisSport & EventPark

EisDiscos - Heiße Beats & cooles Eis im Grefrather EisSport & EventPark

Preis: 6,00 €, wobei ab 16:00 Uhr ein Disco-Zuschlag von 2,00€ pro Person erhoben wird
Ort: Grefrath
Telefon: 02158 - 91 89 0
Link: Weitere Infos finden Sie hier
 
Beschreibung: Die letzten zwei großen EisDiscos der Saison - Freitag, 03. Februar 2017 & 03. März 2017 - Gigantische Bühnenkulisse - modernste Veranstaltungstechnik - Durchgängige Laufzeit von 15:00 - 22:30 Uhr - AbtauParty mit vergleichbaren Programm am 10. März 2017

Bei den aktuellen Temperaturen schlägt das Herz jedes Winterfans höher. Wenn sich im Grefrather EisSport & EventPark perfektes Winterfeeling auf 8.000 m² Glatteis breit macht und in der EisHalle heiße Beats ertönen, dann weiß jeder Kufenflitzer es ist wieder Eisdisco-Zeit.

An den Freitagen, 03. Februar und 03. März öffnen sich die eisigen Türen des Grefrather EisSport & EventParks noch zweimal in dieser Eissaison zur coolsten Disco der Region. Unter dem bewährten Motto "Heiße Beats und cooles Eis" wird dem Eis so richtig eingeheizt. Die DJs versorgen das Partyvolk mit einer bunten Mischung aus House, R&B, Dance und den aktuellen Charts. Atemberaubende Licht- und Tontechnik werden für bestes Disco-Feeling sorgen.

Ein wahres Highlight ist die 26 m breite und bis zu 7,5 m hohe Burgkulisse, die sich fast über die komplette Tribünenseite erstreckt. Durch geschickte Platzierung der einzelnen Elemente verschmelzen Licht- und Tontechnik und die Kulisse zu einem atemberaubenden Gesamtbild. Insgesamt 20 statische LED-Strahler und 30 Movingheads setzen die Kulisse perfekt in Szene. Über dem Eis wurde eine Konstruktion aus 3 ausfahrbaren Ringen montiert, die mit 32 beweglichen und 24 statischen Scheinwerfen für spektakuläre Lichtbilder auf dem Eis sorgen wird.

Von 15:00 - 22:30 Uhr stehen den Besuchern durchgehend alle drei Eisflächen zur Verfügung. Die Eintrittspreise liegen bei 4,50€ für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren und 6,00€ für Erwachsene, wobei ab 16:00 Uhr ein Disco-Zuschlag von 2,00€ pro Person erhoben wird.

Die letzte Eisdisco der Saison findet am 03. März statt. Eine Woche darauf wird bei der AbtauParty am 10. März die Saison gebührend verabschiedet.
 
 
 
03.03.2017, 19:00 Uhr Vermischtes
 


Kindertagesstätte "Lebensquelle"

Moonlight-Trödel Rund ums Kind

In der inklusiven Kindertagesstätte "Lebensquelle", Schulst. 29 in Kranenburg-Nütterden findet am Freitag dem 3. März von 19.00 bis 22.00 Uhr ein Kinderflohmarkt statt.
Strasse: Schulst. 29
Ort: Kranenburg-Nütterden
 
 
 
03.03.2017 - 10.03.2017 Vermischtes
 


Stadtbücherei

Abenteuer Vorlesen in der Stadtbücherei Goch

Preis: kostenlos
Ort: Goch
 
Beschreibung: Am Freitag, den 03. März 2017 lesen die Vorlesepaten Hans-Christian Hartig und Ute vom Hofe jeweils um 15.00 Uhr und um 15.45 Uhr aus dem Bilderbuch "Der kleine Hase und die lila Mütze" für Kinder von 3-5 Jahren vor.

Der kleine Hase Frederik liebt seine lila Wollmütze über alles. Er hat sie von seiner Oma bekommen, und deshalb will er sie nie, nie, niemals absetzen. Aber nun kommt der Frühling, und bald wird es zu warm, um dicke Mützen zu tragen. Das gefällt Frederik gar nicht. Er versucht mit allen Mitteln, den Frühling zu vertreiben - doch der lässt sich nicht aufhalten. Wie gut, dass Oma eine Lösung findet ...

Am Freitag, 10. März 2017 liest die Vorlesepatin Brigitte Motzki um 16.00 Uhr aus dem Bilderbuch "Helma legt los" vor. Die Geschichte ist für Kinder im Alter von 5 bis 7 Jahren geeignet. Der Inhalt: Woher kommen die Ostereier? Helma macht die Welt fröhlich! Alle Hühner in der Hühnerschule legen schöne weiße Eier. Nur Helmas sind bunt. Wenn sie nicht bald weiße Eier legt, kommt sie nicht in die nächste Klasse! Damit niemand von den bunten Eiern erfährt, verkleidet Helma sich als Hase und versteckt sie in der Nacht vor Ostern überall auf dem Bauernhof. Und am nächsten Morgen, da suchen alle Tiere begeistert Ostereier!

Kostenfreie Eintrittskarten für alle Veranstaltungen gibt es nur vorab in der Stadtbücherei.
 
 
 
03.03.2017, 09:00 Uhr Vermischtes
 


Servicestelle der AOK

AOK bietet Sonderberatung zum Pflegestärkungsgesetz an

Manfred Tebest, Pflegeberater der AOK, ist auch gerne bei Formalitäten, wie beispielsweise beim Ausfüllen von Anträgen, behilflich.
Strasse: Am Steintor 10
Ort: Goch
Telefon: 02821/805-207 Anmeldung
 
Beschreibung: Das zum Jahresbeginn in Kraft getretene Pflegestärkungsgesetz soll die Situation von pflegebedürftigen Menschen und Pflegekräften verbessern und die besonderen Bedürfnisse von Patienten mit Demenz berücksichtigen. Stärker als bislang werden Hilfen zum Erhalt der Selbstständigkeit und der verbliebenen Fähigkeiten bereitgestellt. Um dies zu ermöglichen, gibt es ein geändertes Begutachtungsverfahren und eine neue Einteilung der drei Pflegestufen in fünf Pflegegrade. Die AOK hat zum Pflegestärkungsgesetz einen erhöhten Beratungsbedarf festgestellt. Damit sich alle Interessierten informieren lassen können, was sich für die Pflege zu Hause und im Pflegeheim durch das neue Gesetz ändert, bietet die AOK in ihrer Servicestelle Goch, Am Steintor 10, außerhalb der üblichen Geschäftszeiten am Freitag, 3. März, von 9 bis 13 Uhr eine Pflegesonderberatung an.

Um lange Wartezeiten zu vermeiden, ist eine vorherige Anmeldung unter der Rufnummer 02821/805-207 erforderlich.
 
 
 
03.03.2017 Konzerte
 


Rathaus

Klavierkonzert mit Prof. Unhi Kim aus Seoul im Rathaus Kalkar

Mozart - Messiaen - Mussorgsky
Preis: Der Eintritt ist frei. Spenden für den neuen Flügel sind stets willkommen.
Ort: Kalkar
 
Beschreibung: Die Reihe mit Konzerten im historischen Rathaus "Ein Flügel für Kalkar" wird am Freitag, den 3. März 2017 um 19.00 Uhr mit einem Klavier-Solokonzert mit Prof. Unhi Kim aus Seoul/Südkorea fortgesetzt.

Bereits mit vier Jahren erhielt sie ihren ersten Klavierunterricht, studierte später an der National Universität Ihrer Heimatstadt und an der renommierten Hochschule für Musik und Theater in Hannover. Als Meisterschülerin von Prof. Arie Vardi absolvierte sie das Konzertexamen. Als Pianistin konzertiert sie seit ihrem Debüt 1982 weltweit, u.a. in Italien, der Schweiz, in den USA und in Asien. Prof. Unhi Kim unterrichtet an der Kath. Universität in Seoul.

Auf dem Programm in Kalkar stehen Variationen von Mozart, Stücke von Messiaen und der klavier-musikalische Rundgang "Bilder einer Ausstellung" von Mussorgsky.
 
 
 
03.03.2017, 18:00 Uhr Konzerte
 


Samocca

Mitreißender Rhythm & Blues "Blues 66" im Samocca

Wolf Wiedemann und Sven Bükow tun es wieder.
Preis: 6,00 €
Strasse: Hagschen Str. 71
Ort: Kleve
Telefon: 02821 7113931 Reservierung
 
Beschreibung: Am Freitag, 03.03.17, um 18 Uhr spielen sie Live-Blues von Muddy Waters bis Eric Clapton und eigene Songs mit deutschen Texten. Im Samocca an der Hagschen Str. 71 in Kleve hat Livemusik mittlerweile jahrelange Tradition. Das Acoustic Duo "Blues 66" gastiert mit eingängigen Eigenkompositionen und traditionellem Rhythm & Blues pur in Kleve.

Die Korschenbroicher sind Bühnen-Profis. Gitarre, Bluesharp und Saxophon haben sie im musikalischen Gepäck. Seit 2008 gemeinsam unterwegs, haben sie zuletzt 2015 das Samocca-Publikum mitreißen können. Eine Reservierung ist unter der Tel.-Nr. 02821 7113931 möglich. Der Eintritt an der Abendkasse beträgt 6,00 €.
 
 
 
03.03.2017, 20:00 Uhr Kultur
 


Stadttheater

Die Nacht der Musicals in Emmerich

Zeitlose Klassiker der Musicalgeschichte und Hits aus den aktuellen Erfolgsproduktionen vereinen sich in Die Nacht der Musicals zu einem fesselnden Bühnenfeuerwerk.
Ort: Emmerich am Rhein
Telefon: kostenpflichtige ASA-Ticket-Hotline 01806-570 066
Link: Tickets erhalten Sie auch hier
 
Beschreibung: Mit einem immer neuen und abwechslungsreichen Programm, begeisterte die erfolgreichste Musicalgala aller Zeiten bereits weit über 1 Million Besucher und ist nun auf ihrer 20-jährigen Jubiläumstournee.

Die besten Stücke aus "Tanz der Vampire", "Elisabeth" oder "Das Phantom der
Oper" fehlen dabei ebenso wenig, wie die weltberühmte Hymne "Memories" aus
"Cats". Aber auch aktuelle Produktionen finden bei Die Nacht der Musicals ihren
Platz. Es werden Ausschnitte aus dem Erfolgsmusical "Falco" gezeigt, welches vor allem durch die Helene Fischer-Show bekannt wurde. Als Hommage zum
60-jährigen Geburtstag der viel zu früh verstorbenen Pop-Legende werden unter
anderem die Lieder "Jeanny" oder "Rock Me Amadeus" performt.

"Aladdin", "Frozen" oder "Rocky", welches auf dem gleichnamigen Film von und
mit Sylvester Stallone basiert, ergänzen in diesem Jahr erstmalig das Programm
von Die Nacht der Musicals. Die modernen Lieder verschmelzen dabei zu einer
untrennbaren Einheit mit den zeitlosen Klassikern.

Gefeierte Stars der Originalproduktionen entführen die Zuschauer in eine bunte
Traumwelt. Unterstützt werden die herausragenden Darsteller durch ein
ausgefeiltes Licht- und Soundkonzept sowie ein erstklassiges Tanzensemble.
Aufwendige Kostüme lassen die Atmosphäre des New Yorker Broadway und des
Londoner West End eindrucksvoll aufleben.

Tickets sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich!
 
 
 
03.03.2017, 15:00 Uhr Vermischtes
 


Heilig-Kreuz-Kirche

Einladung zum Weltgebetstag in Weeze-Wemb

Der Weltgebetstag wurde von Frauen von den Philippinen unter dem Thema: "Was ist denn fair?" vorbereitet.
Ort: Weeze-Wemb
 
Beschreibung: Die Frauengemeinschaft Wemb lädt Frauen aller Konfessionen aus Weeze, Wemb, Hees-Baal zum diesjährigen Weltgebetstag am Freitag dem 03. März 2017, um 15.00 Uhr in die Heilig-Kreuz-Kirche Wemb herzlich ein.

Anschließend sind Alle ins Pfarrheim Wemb zu Kaffee und Gebäck herzlich eingeladen.
 
 
 
04.03.2017 - 18.03.2017, 18:00 Uhr Kultur
 


Aufführung von "Momo und die Zeit-Diebe"

Ort: Kevelaer, Kleve und Geldern
 
Beschreibung: Momo und die Zeit-Diebe ist ein 1973 erschienener Roman von Michael Ende. Protagonist ist ein Kind namens Momo, dessen Markenzeichen ein dunkler Lockenkopf ist. Während "Graue Herren" die Menschen um ihre Zeit betrügen, bringt Momo den Menschen ihre gestohlene Zeit zurück. "Das Thema ist aktueller denn je", fasst die Initiatorin der Freudenberger Theaterwerkstatt Anna Zimmermann-Hacks zusammen, warum sie das Stück von Michael Ende auf die Bühne bringen wird. "Die Hektik in der digitalen Welt, die Mentalität des Immer-Schneller-Werdens - das und vieles mehr bestimmt das heutige Verhältnis zur Zeit und bewegt die Menschen", sagt Anna Zimmermann-Hacks. Sie ist Theaterpädagogin BuT und Mitarbeiterin der Haus Freudenberg GmbH.

Momo und die Zeit-Diebe sind das nunmehr vierte Stück der höchst erfolgreichen TheaterWerkstatt Haus Freudenberg, welches den Zuschauern unter die Haut gehen wird. Die Hauptrolle spielt Joanna Bailey. Sie ist seit drei Jahren als Beschäftigte in der Gelderner Küche tätig.

Etliche Proben haben die 52 Schauspielerinnen und Schauspieler nebst aller Helfer und Musiker bereits absolviert - das Ergebnis wird im März zu bewundern sein.

Die Aufführungen:
Samstag, 4. März, 19 Uhr, Kevelaer: Konzert- und Bühnenhaus
Freitag, 10. März, 19 Uhr, Kleve: Stadthalle
Samstag, 18. März, 19 Uhr Geldern: Lise-Meitner-Gymnasium
Der Einlass ist jeweils ab 18 Uhr.
 
 
 
04.03.2017, 11:00 Uhr Vermischtes
 


FBS Kalkar

Gesunde Schönheit aus der Küche

Ort: Kalkar
Telefon: 02824-97660 (Anmeldung)
Link: www.fbs-kalkar.de
 
Beschreibung: Schönheit kommt von innen und von außen! Am Samstag, 4. März stellt Marion
Nasskau von 11.00 - 14.00 Uhr in der FBS Kalkar, Mühlenstege 11 zusammen mit den Teilnehmenden Produkte für den ganzen Körper her, die zur Anwendung mit nach Hause genommen werden. So stehen ein Kaffee-Milch-Peeling, eine Lavendel-Meersalz-Abreibung, eine Melisse-Karotten-Quark-Maske, eine Traubenpackung fürs Dekolleté und ein Walnuss-Peeling für Hände und Füße auf dem Programm.

Zur Stärkung gibt es Brennnesselburger mit Bärlauch-Tzaziki. Abgerundet wird der Mittag mit einem Zimtjoghurt.

Anmeldung bei der FBS Kalkar unter 02824-97660 oder "www.fbs-kalkar.de".
 
 
 
04.03.2017, 11:00 Uhr Kultur
 


im Museum Kurhaus Kleve

Workshop für Kinder

Preis: Gebühr beträgt 6 Euro pro Person (Kind und Begleitperson)
Ort: Kleve
Telefon: 02821 / 750 1-0 (Anmeldung)
 
Beschreibung: Spielerisch lernen Kinder Kunst im Museum kennen und probieren selber ganz viel aus. In lockerer Atmosphäre wird im Workshop für Kinder mit der Kursleiterin Alexandra Eerenstein am Samstag, den 4. März 2017, von 11 bis 12 Uhr eine Stunde lang geschaut, gesungen, gespielt, gemalt, gezeichnet, geklebt uvm.

Der Workshop findet für Kinder zwischen 3 und 5 Jahren mit Begleitperson statt, die Gebühr beträgt 6 Euro pro Person (Kind und Begleitperson). Der Empfang des Museums nimmt Anmeldungen gerne entgegen (Tel. 02821 / 750 1-0, E-Mail kasse@museumkurhaus.de).
 
 
 
04.03.2017, 20:00 Uhr Vermischtes
 


Kellener Krug

Von ABBA bis ZAPPA im Kellener Krug

Am Samstag, den 04. März 2017 lädt der "Kellener Krug", Hoher Weg 32 in Kellen ab 20Uhr zum nächsten Oldie-Abend mit DJ Mike's "von ABBA bis ZAPPA".
Preis: Eintritt frei
Strasse: Hoher Weg 32
Ort: Kleve-Kellen
Telefon: 02821-980022
 
Beschreibung: Die besten Oldies, Hits und Evergreens vom Rock'n'Roll der 50er, Beat der 60er, Disco, Rock & Pop der 70er und 80er Jahre, das Ganze auf Vinyl und diversen CD. Musik zum Tanzen - alleine oder zu zweit - , zum Erinnern "weißt du noch?" oder einfach zum Geniessen im Kreis von netten Leuten. Dabei gehören wie immer Musikwünsche zum Programm an diesem Abend.
 
 
 
04.03.2017 - 05.03.2017, 10:00 Uhr Vermischtes
 


Messe- und Kongresszentrum Kalkar

13. Messe für Tourismus & Freizeit

Vom 04. bis zum 05. März 2017 findet im Messe- und Kongresszentrum Kalkar die Touristikmesse Niederrhein statt, parallel zur Gesundheitsmesse Niederrhein.
Ort: Kalkar
 
Beschreibung: Am 04. und 05. März 2017 ist es wieder soweit: Die beliebte Messe für Tourismus & Freizeit lädt zum 13. Mal alle Interessierten in die Messe Kalkar ein, Ideen und Anregungen für den nächsten Urlaub zu sammeln!

Auf knapp 10.000 m² Ausstellungsfläche präsentieren sich rund 230 Anbieter aus den Bereichen Tourismus- und Fremdenverkehr, Reisebüros und Reiseveranstalter, Hotellerie und Unterkünfte, Caravaning und Camping, Wassersport und Bootsurlaub, Wandern und Fahrradfahren. Hier ist für jeden Urlaubsgeschmack das Richtige dabei!

Ebenfalls wieder zu Gast: Stefan Pinnow mit seinem roten Rucksack - bekannt aus der TV-Serie "Wunderschön"! Er wird sich am Samstag, den 04. März 2017 ab 14.00 Uhr mit den "Rucksack-Gewinnern" auf Wanderungen durch die Hallen begeben. Als weitere prominente Unterstützung wird Joey Kelly die Touristikmesse Niederrhein bereichern. Er referiert in seinem Vortrag "NO LIMITS - Wie schaffe ich mein Ziel" eindrucksvoll seinen Lebensweg als Unternehmer und Ausdauersportler, den er mit Ausdauer, Zielen, Willen und Leidenschaft konsequent verfolgt. Im Anschluss an seine unterhaltsame Rede steht er für Autogramme zur Verfügung.
 
 
 
05.03.2017 Vermischtes
 


Grundschule

Grundstein für Traineramt bei KSB-Lehrgang legen

ÜL-Basismodul startet in Straelen ab 5. März
Ort: Straelen-Holt
Telefon: 02832/98646 Anmeldung
Link: Anmelden können Sie sich hier
 
Beschreibung: Das SportBildungswerk und der Kreissportbund Kleve bieten ab Samstag, 5. März, in der Grundschule in Straelen-Holt einen Übungsleiter-Lehrgang an. Dieser startet mit einem Basismodul über 30 Lerneinheiten. Theoretisches Wissen über die drei Hauptthemen Koordination, Ausdauer und Gymnastik wird anschaulich über eine Lernplattform vermittelt.

Im Basismodul wird für zukünftige Vereinsmitarbeiter das Fundament gelegt, um später mit Blick auf das angestrebte Betätigungsgebiet im Sportverein in den verschiedenen Aufbaumodulen darauf aufzustocken. Ein breites Spektrum praktischer und theoretischer Inhalte wird mit Hilfe vielfältiger Methoden erschlossen, ohne dabei den Anspruch auf Vollständigkeit zu erheben. Reflexionsphasen helfen, die Inhalte auf das Vereinsleben und auf sich selbst als zukünftige Leitungsperson zu beziehen.

Das Basismodul ist notwendige Voraussetzung für alle Ausbildungen auf der ersten Lizenzstufe (außer Vereinsmanager) und gilt somit als Einstieg in die jeweilige Ausbildung.

Die Teilnehmer wissen, dass bei der Leitung von Gruppen die Besonderheiten einer Gruppe unbedingt berücksichtigt werden müssen. Sie lernen ein ganzheitliches Gesundheitsverständnis kennen und sind sich der Zusammenhänge von Bewegung, Sport und Gesundheit bewusst. Sie verfügen über zentrale Grundkenntnisse der Trainingslehre, insbesondere zur Koordination, und wissen, dass einem Vereinsangebot eine systematische Planung zugrunde liegt, die sich auf die wichtigen Planungsgrößen bezieht. Sie kennen den Aufbau des Organisierten Sports in NRW und das Qualifizierungssystem des lizenzierten Sports.

Die C-Lizenz können die Teilnehmer erwerben, wenn sie am Aufbaumodul (90 Lerneinheiten) teilnehmen, das sich dem Basismodul anschließt und am Sonntag, 26. März, beginnt. Lizensierte Übungsleiter können Sport im Ganztag der Schulen unterrichten.
 
 
 
05.03.2017, 15:00 Uhr Kultur
 


TIK im Schlösschen Borghees

Wunschgeschichten aus dem Koffer

Preis: VVK 4 Euro /AK 5 Euro
Strasse: Hüthumer Straße 180
Ort: Emmerich
Telefon: 02822-51639 (Kartenreservierung)
 
Beschreibung: Am Sonntag, 5. März 2017 um 15.00 Uhr erzählt das Touché Erzähl Theater aus Schwerte im TIK im Schlösschen Borghees, Hüthumer Straße 180, 46446 Emmerich am Rhein, "Wunschgeschichten aus dem Koffer" für Kinder ab 4 Jahren.
Aus dem Koffer kommen Geschichten zum Vorschein: spannende, lustige, verwunschene oder unglaubliche. Manche Geschichten gibt es noch gar nicht. Die werden spontan nach den Vorschlägen und mit Hilfe der Kinder aus dem Stegreif erzählt.

Wie sind die Kamele zu ihren Höckern gekommen und die Katzen zu ihrem Namen? Wo findet man lachende Weintrauben und wie holt man den Mond vom Himmel? Die Erzählerin Susanne Tiggemann hat auf jede Frage eine Geschichte zu erzählen. Denn seit Jahren ist sie unterwegs und sammelt Geschichten von überall aus der Welt. Märchen, Fabeln, Alltagsgeschichten - ihr Koffer ist voll davon. Gemeinsam mit den Kindern entdeckt sie all diese Schätze neu.

Kartenreservierung (VVK 4,00 €/AK 5,00 €) telefonisch unter 02822-51639 oder 0162-8601612 oder per E-Mail an info@tik-emmerich.de.
 
 
 
05.03.2017, 10:30 Uhr Vermischtes
 


Bürgerhaus Wemb

Kinder- und Erwachsenenkleiderbörse Wemb

Am 05.03.2017 ist es wieder soweit. Von 10.30 Uhr bis 14.00 Uhr öffnet im Bürgerhaus Wemb die nächste Kinderkleider- und
Spielzeugbörse/Erwachsenenkleider- und Bücherb&
Ort: Wemb
Telefon: Kundenummer am 23.01.2017 02837/962295 oder 02837/
 
Beschreibung: Verkauft werden gut erhaltene Übergangs- und Sommerbekleidung, sowie Spielsachen, Bücher, Autositze, Kinderfahrräder etc. und vieles mehr für Babys und Kinder.

Im angrenzenden Pfarrheim werden wieder Second Hand Bekleidung und Bücher für Erwachsene angeboten.

Schwangeren-Shoppen gibt es bereits am Samstag, dem 04.03.2017 von 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr.

Wer seine Sachen verkaufen möchte, erhält eine Kundenummer und weitere Informationen am Montag, dem 23.01.2017, ab 09.00 Uhr unter 02837/962295 oder 02837/668668."
 
 
 
05.03.2017, 11:00 Uhr Vermischtes
 


Begegnungsstätte Winnekendonk

2. BIG Challenge Cup

Abstrampeln für den guten Zweck
Ort: Kevelaer-Winnekendonk
Link: bigchallenge-deutschland.de
 
Beschreibung: Bereits zum zweiten Mal findet am 5. März das Spinning-Event "BIG Challenge Cup" zugunsten der Deutschen Krebshilfe statt. Von 11 bis 17 Uhr können insgesamt 24 Teams auf die Spinning-Räder steigen und innerhalb von 45 Minuten so viele Kilometer erstrampeln wie nur eben möglich. Die Volksbank an der Niers wird die
Gesamt-Kilometerleistung in Spendengeldern umrechnen und BIG Challenge
Deutschland zu Gute kommen lassen. Wer an diesem Tag nicht sportlich aktiv sein,
aber trotzdem Spendengelder für den großen BIG Challenge-Tag am 24. Juni sammeln möchte, der kann mit einem Stand in der Öffentlichen Begegnungsstätte Winnekendonk dabei sein. Leckereien, Selbstgebasteltes, Dekoartikel und andere tolle Dinge warten auf ihre Abnehmer. Auch diese Gelder werden das Gesamt-Spendenkonto von BIG Challenge zugunsten der Deutschen Krebshilfe erhöhen.

Doch wer noch einen Startplatz für den Cup, ob als Teilnehmer oder Aussteller, ergattern möchte, sollte schnell handeln und sich anmelden unter: http://bigchallenge-deutschland.de/.
 
 
 
05.03.2017, 10:30 Uhr Vermischtes
 


Stifts- und Wallfahrtskirche

Kirchenorgelführung St. Peter und Paul

Ort: Kranenburg
Telefon: 02826-7959 (Anmeldung)
 
Beschreibung: Die Orgel der Stifts- und Wallfahrtskirche St. Peter und Paul, die 1958 durch die Firma B. Speith in Rietberg erbaute und im Jahre 2004 umgebaute und um drei Register erweiterte Orgel, wird vom Organisten D. Willemsen ausführlich erklärt und vorgeführt.

Die Führung beginnt ab 05.03.2017 um 10.30 bis 11.15 Uhr, kostet für Erwachsene jeweils 3,00€, für Jugendlichen bis 12 Jahren bezahlen keine Gebühr.

Hierfür ist eine Anmeldung erforderlich. Info und Anmeldung im Tourist Info Center Alter Bahnhof, Tel.Nr. 02826-7959 und touristik@kranenburg.de.
 
 
 
05.03.2017, 11:00 Uhr Vermischtes
 


Bürgerhaus

Beliebter Büchermarkt in Rees

Übrigens: der Büchermarkt auf der Rheinpromenade, der ebenfalls von der
Stadtbücherei organisiert wird, findet in diesem Jahr am 20. August statt.
Preis: Der Eintritt ist frei
Ort: Rees
 
Beschreibung: Am Sonntag, 5. März, findet im Reeser Bürgerhaus wieder der beliebte
Büchermarkt statt. 25 Buchhändler und Antiquariate bieten sowohl im großen Saal als auch auf der Galerie tausende von gebrauchten, alten und uralten Büchern an.

Der Büchermarkt beginnt um 11 Uhr und schließt um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei und im kleinen Saal lädt eine Cafeteria dazu ein, bei Kaffee und Kuchen in den frisch erworbenen Schätzen zu stöbern.
 
 
 
05.03.2017, 11:00 Uhr Vermischtes
 


LVR-RömerMuseum im Archäologischen Park Xanten

Sonntagsführung: Mauerblümchen - klein aber oho!

Preis: Normaler Eintritt fürs Museum
Ort: Xanten
 
Beschreibung: Neben eindrucksvollen Hinguckern wie dem römischen Schiff und den tonnenschweren Steindenkmälern sind es oft die kleinen Dinge, die den Archäologen besondere Freude bereiten. Dass diese "verkannten Stars" genauso viel über die Antike zu berichten wissen wie ihre größeren Nachbarn in der Ausstellung, zeigt der Archäologe Ingo Martell bei der Sonntagsführung im LVR-RömerMuseum am 5. März. Bei einem Streifzug von Vitrine zu Vitrine geht es um ausgewählte Funde aus verschiedenen Winkeln des römischen Reiches. Wie mag das kobaltblaue Millefiori-Glas aus Ägypten an den Niederrhein gelangt sein? Welche kleine Göttin war als einziges antikes Exponat aus Xanten jemals in Rom ausgestellt, und was macht den goldenen fränkischen Steppenreiter so einzigartig?

Die Führung beginnt um 11 Uhr und ist im normalen Eintritt enthalten.
 
 
 
06.03.2017, 19:00 Uhr Vermischtes
 


St. Willibrord-Spital Emmerich

Kreißsaalbesichtigung und Informationen für werdende Eltern

Strasse: Willibrordstraße 9
Ort: Emmerich
 
Beschreibung: Am Montag, den 6.3.17, findet um 19 Uhr, im St, Willibrord-Spital Emmerich eine Kreißsaalführung statt. An diesem Abend stehen die Hebammen und Ärzte werdenden Eltern zur Beantwortung von Fragen zur Verfügung. Es erfolgt eine Führung durch die Kreißsäle, die Neugeborenen- und Wöchnerinnenstation.
 
 
 
06.03.2017, 19:00 Uhr Vermischtes
 


PZ (Schulzentrum)

Neuer Kurs: Bläserklasse für Erwachsene des Musikvereins Kalkar

Zu alt für ein Instrument? Auf keinen Fall! Jeder kann ein Instrument lernen! Egal in welchem Alter. Jeder kann in einem Blasorchester spielen.
Preis: 30,00 €/Monat
Strasse: Am Bollwerk 16
Ort: Kalkar
Telefon: Voranmeldung unter 0151-58224518
Link: Weitere Informationen finden Sie hier
 
Beschreibung: Der Musikverein Kalkar ist aber davon überzeugt, dass es viele erwachsene Menschen gibt, die gerne ein Instrument lernen möchten. Die perfekte Gelegenheit schafft nun die Bläserklasse für Erwachsene des Musikvereins Kalkar. Gemeinsam lernt es sich leichter. Der "Gruppenzwang" hilft durchzuhalten und Spaß macht es ohnehin in der Gruppe viel mehr als allein zu Hause im stillen Kämmerlein.

Der Musikverein Kalkar bietet daher ab 06. März 2017 eine Bläserklasse für Erwachsene an. Zuerst können alle Holz- und Blechblasinstrumente einmal ausprobiert werden, dann geht es schon los mit den ersten gemeinsamen Tönen. Das Angebot richtet sich nicht nur an Neueinsteiger, sondern gibt auch Wiedereinsteigern die Möglichkeit des Auffrischens bzw. eines Neustarts.

Der Musikverein Kalkar stellt kostenlos die Instrumente und subventioniert den Bläserklassenunterricht, so dass nur noch 30€ im Monat anfallen. Unter der Leitung von Dirigent und Musikpädagoge Gerhard Plageman findet montagsabends von 19 bis 20 Uhr die Bläserklasse im PZ (Schulzentrum) Kalkar, Am Bollwerk 16, statt.

Zur besseren Planung bittet die Vorsitzende Christiane Boenke um Voranmeldung unter 0151-58224518 oder vorstand@musikverein-kalkar.de.
 
 
 
06.03.2017, 19:00 Uhr Vortrag
 


Praxis SprachImpuls

Vortrag zum europäischen Tag der Logopädie

Am 6. März 2017 findet der europäische Tag der Logopädie zum Thema "Schlucken - lebenswichtig und nicht immer selbstverständlich" statt.
Ort: Emmerich
 
Beschreibung: Am 6. März 2017 findet der europäische Tag der Logopädie zum Thema "Schlucken - lebenswichtig und nicht immer selbstverständlich" statt. Pro Jahr sind in Deutschland etwa zwei Millionen Menschen neu von Schluckstörungen betroffen. Aufgrund der demografischen Entwicklung ist damit zu rechnen, dass Schluckstörungen tendenziell noch weiter zunehmen.

Wir - die logopädische Praxis SprachImpuls in Emmerich - bieten an diesem Tag zwischen 10.30 Uhr bis 12.30 Uhr eine Hotline für alle Interessenten an. Wir möchten gerne zusammenhängende Fragen aufklären: Was ist Schlucken? Wie oft schluckt ein Mensch pro Tag und wie läuft ein gesunder Schluckakt ab? Wie entstehen Schluckstörungen? Wer ist davon betroffen? Welche Folgen können Schluckstörungen haben? Was passiert in der Schlucktherapie? Welche Tipps können Logopädinnen und Logopäden Betroffenen und Angehörigen geben - beispielsweise zum Thema Essen &Trinken?

Ebenfalls halten wir an diesem Tag um 19 Uhr einen Vortrag in unserer Praxis um logopadisches Wissen zu teilen und die Leistungen unserer Berufsgruppe der breiten Öffentlichkeit bekannt zu geben.
 
 
 
07.03.2017, 19:30 Uhr Vortrag
 


Kleinen Saal des Bürgerhauses

Vortrag "Fluchtursachen - Was kann Deutschland, was können wir tun?"

Referent ist Andreas Zumach, Journalist und UNO-Korrespondent für die taz und andere Medien, mit Sitz in Genf, der Eintritt ist frei.
Preis: Eintritt ist frei
Strasse: Markt 1
Ort: Rees
 
Beschreibung: Weltweit sind über 60 Millionen Menschen auf der Flucht - so viele wie noch nie. Sie verlassen ihre Heimat und lassen zurück, was sie kennen, um in einem fremden Land ein neues Leben zu beginnen. Ziel der oft lebensgefährlichen Fluchtwege ist in vielen Fällen Europa.

Doch was bewegt Menschen zur Flucht? Fluchtursachen sind komplex, von Region zu Region und vor allem von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Krieg, Klimawandel, Armut, Perspektivlosigkeit, religiöse oder politische Verfolgung - die Liste von Gründen, die eine Flucht auslösen können, ist lang.

Was kann Deutschland, was können wir, was kann jeder Einzelne bewirken? Inwieweit haben mein Stromanbieter, meine Bank, die von mir gewählte Partei etwas mit Fluchtursachen zu tun und welche Möglichkeiten habe ich, auf sie einzuwirken?

Die Reeser Flüchtlingsinitiative "Fremde werden Freunde" und attac Niederrhein laden alle Interessierten am Dienstag, dem 7. Februar 2017 um 19.30 Uhr in den Kleinen Saal des Bürgerhauses Rees (Markt 1) zum Vortrag "Fluchtursachen - Was kann Deutschland, was können wir tun?" ein.
 
 
 
07.03.2017, 20:00 Uhr Vortrag
 


Gemeindehaus an der Versöhnungskirche Kleve

Ostermarsch 2017?

Preis: Eintritt frei
Ort: Kleve
 
Beschreibung: Die Älteren unter uns kennen sie gewiss noch: Die Ostermarschbewegung der sechziger Jahre gegen das weltweite nukleare Wettrüsten. Sie erinnern sich an das Wiederaufleben der friedlichen Märsche Ende der siebziger bis Anfang der achtziger Jahre, wo gegen die Neutronenbombe und den NATO-Doppelbeschluss protestiert wurde. Doch: Gibt es noch immer diese Form des gewaltfreien Widerstandes? Oder hat sie sich mit dem Ende des Kalten Krieges erledigt?

Die Evangelische Kirchengemeinde stellt diese Fragen zur Diskussion, am Montag, dem 7. März im Gemeindehaus an der Versöhnungskirche. Eingeladen ist einer der aktiven Ostermarschierer, Bernhard Trautvetter aus Essen. Er ist Mitglied mehrerer Friedensforen und -initiativen und kennt die Geschichte der Ostermärsche an Rhein und Ruhr wie kaum ein anderer. Er wird erzählen, warum der NATO-Standort Kalkar/Uedem ein Thema der neuen Ostermärsche ist, welche Gefahren für den Frieden gerade hier bestehen können.

Einführung und Gespräch sollen etwa anderthalb Stunden dauern, der Eintritt ist frei. Kommen viel mehr Interessierte als beim letzten Evangelischen Forum zu den Milchpreisen, so wechselt die Veranstaltung in die Kirche.
 
 
 
07.03.2017, 09:00 Uhr Vermischtes
 


Rathaus

Sprechstunde des Euregio GrenzInfoPunktes Rhein-Waal in Kranenburg

Ort: Kranenburg
Link: Weitere Infos finden Sie hier
 
Beschreibung: Am Dienstag, den 7. März 2017 bietet der GrenzInfoPunkt der Euregio Rhein-Waal im Rathaus der Gemeinde Kranenburg eine Sprechstunde an. In der Zeit von 09.00 bis 12.30 Uhr besteht die Möglichkeit sich über das Thema "Wohnen und Arbeiten im Nachbarland" zu informieren. Kompetente Ansprechpartner beraten zu den grenzüberschreitenden Bereichen Steuern, Kranken- und Rentenversicherung.
 
 
 
08.03.2017, 20:00 Uhr Kabarett/Comedy
 


Stadthalle

Mit Lioba Albus ein Lächeln fürs Frauenhaus verschenken

Lioba Albus, die für das Frauenhaus Kleve auf Teile ihrer Gage verzichtet, hofft mit den Veranstaltern auf einen guten Kartenverkauf, da 10 Prozent der Einnahmen für das Frauenhaus Kleve sin
Preis: VVK 16,00 €/AK 20,00 €
Ort: Kleve
Link: Tickets erhalten Sie auch hier
 
Beschreibung: "Von der Göttin zur Gattin" ist eine kabarettistische Tour de force durch die Abwasserkanäle deutscher Kleinfamiliengemütlichkeit!" Wer träumt da nicht von einem kleinen Paradies in den eigenen vier Wänden. Mit Begeisterung stürzen sich immer mehr junge Leute wieder in den Hafen der Ehe. Posten spektakuläre Heiratsanträge, träumen Träume von weißem Tüll und mehrstöckigen Torten und landen dann da, wo ihre Eltern schon ratlos und verkrampft in Familienfotoapparate gegrinst haben: in der teuren Couchgarnitur. Schnell kommt der Verdacht auf, dass Ehe eine Abkürzung für ehemalig ist: ehemalige Geliebte, ehemaliger Freund, ehemaliger Lifestyle ...

In gewohnt frecher und spritziger Weise greift Lioba Albus alias Mia Mittelkötter ins Geschehen ein. Mia, selbst schon seit mehr als dreißig Jahren im zwischengeschlechtlichen Bereich tätig, weiß, wie man und frau wieder Dampf ins Ehebügeleisen bringt. Durch Reibung entsteht Energie, und Reibung ist ihre Kernkompetenz.

In Kooperation mit: der Frauen- und Gleichstellungbeauftragten der Stadt Kleve

Die Vorverkaufsstellen: Bürgerbüro Kleve
 
 
 
08.03.2017, 20:00 Uhr Kultur
 


Stadtbücherei

Lesung: Vorstellung des neuen Niederrheinkrimis "Hopsgegangen"

Am Mittwoch, 8. März, stellt Erwin Kohl seinen neuen Niederrheinkrimi
"Hopsgegangen" in der Stadtbücherei Rees vor.
Preis: 3,00 €
Ort: Rees
 
Beschreibung: "Hopsgegangen" ist der 12. Roman von Erwin Kohl und der zweite Fall für den
Möchte-gern-Privatdetektiv Lukas Born aus Labbeck. Dieser soll im Auftrag einer
Journalistin deren Treffen mit einem Informanten beobachten, doch als Born am
Treffpunkt erscheint, findet er nur die Leiche der Journalistin. Wenig später wird Born selbst niedergeschlagen, und als er wieder zu sich kommt, ist die Leiche
verschwunden. Daraufhin beginnt Born, selbst zu recherchieren. Er kommt dubiosen Pharmahändlern auf die Spur, die gefälschte Medikamente vertreiben. "Der Krimi hat einen durchaus realen Hintergrund", verrät Autor Erwin Kohl. Bei den Recherchen für seinen Krimi hat er erfahren, dass deutsche Apotheken verpflichtet sind, einen Teil ihres Umsatzes mit reimportierten Arzneimitteln zu machen. Dabei können durchaus Fälschungen in die Regale der Apotheken und dann in den Körper von ahnungslosen Patienten gelangen. Geht es dem Patienten dann schlechter, schieben es sowohl der Patient selber wie auch der Arzt auf eine Krankheit. Niemand kommt dagegen auf die Idee, dass die Verschlechterung des Gesundheitszustands von einem gefälschten Arzneimittel herrühren könnte. Für die Medikamentenfälscher ist der Handel mit den manipulierten Präparaten deshalb ein relativ einfaches und dabei lukratives Geschäft, das weit höhere Gewinne als der Drogenhandel abwirft.

Erwin Kohl wurde in Alpen geboren und lebt heute in Wesel-Ginderich. Er rbeitet unter anderem als Produzent von Hörfunkbeiträgen und als freier Journalist für die Rheinische Post und die NRZ. Im Jahr 2002 veröffentlichte er seinen ersten Roman. Für seine Kriminalromane greift er oftmals auf reale Begebenheiten zurück, wobei ihm neben spannenden Kriminalfällen auch die lebendige Beschreibung der vielschichtigen Charaktere der Niederrheiner am Herzen liegt.
 
 
 
08.03.2017, 19:00 Uhr Kultur
 


Goli-Theater

Suffragette - Taten statt Worte - Filmvorführung zum internationalen Frauentag

Sie waren laut und radikal! Die bürgerliche Frauenbewegung, die für das Frauenwahlrecht und für die allgemeine Gleichstellung Anfang des 20. Jahrhunderts öffentlich kämpften.
Preis: 6,00 Euro inklusive einem Getränk
Ort: Goch
Telefon: 02821/85-542 Tickets
 
Beschreibung: Pünktlich zum weltweit begangenen internationalen Frauentag am 08. März laden die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Goch, Friederike Küsters, die Frauenberatungsstelle Impuls und die Gleichstellungsbeauftragte des Kreises Kleve, Silke Lamers, zur Filmvorführung "Suffragette - Taten statt Worte" in das Goli-Theater in Goch ein.

Einlass ist ab 19.00 Uhr. Gezeigt wird ein mitreißendes Drama über die geschichtsverändernden Anfänge der Frauenrechtsbewegung in Großbritannien zu Beginn des 20. Jahrhunderts. 1903 gründete Emmeline Pankhurst, gespielt von Meryl Streep, eine bürgerliche Frauenbewegung, die in den folgenden Jahren sowohl durch passiven Widerstand, als auch durch öffentliche Proteste bis hin zu Hungerstreiks auf sich aufmerksam machte. Neben dem Wahlrecht kämpften sie für die allgemeine Gleichstellung der Frau und für heute so selbstverständliche Dinge wie das Rauchen in der Öffentlichkeit. In ihrer zunehmenden Radikalisierung riskierten sie alles zu verlieren - ihre Jobs, ihr Heim, ihre Kinder und ihr Leben. Fesselnd wie ein Thriller erzählt der Film die spannende und inspirierende Geschichte ihres Kampfes um Würde und Selbstbestimmung.

Eintrittskarten zum Preis von 6,00 Euro inklusive einem Getränk sind erhältlich bei der KulTourbühne in Goch sowie bei der Gleichstellungsbeauftragten des Kreises Kleve, Silke Lamers, Tel.: 02821/85-542.
 
 
 
09.03.2017, 20:00 Uhr Vermischtes
 


FBS Kalkar

Mantra-Yoga

Ort: Kalkar
Telefon: 02824-97660 (Anmeldung)
Link: www.fbs-kalkar.de
 
Beschreibung: Die FBS Kalkar hat "Mantra-Yoga" neu in ihr Programm aufgenommen. Mit Brigitte
Elbers als Dozentin beginnt der 14tägige Kurs am Donnerstag, 9. März von 20.00 - 21.30 Uhr im St. Nikolaus-Hospital an der Grabenstraße in Kalkar.

Mantra-Yogastunden berühren einen tiefen, spirituellen Kern in den Teilnehmenden.
Sie schenken neue Energie, harmonisieren Körper, Geist und Seele und erfüllen
den Geist mit friedvollen, erhebenden Schwingungen.

Anmeldung bei der FBS Kalkar unter 02824-97660 oder "www.fbs-kalkar.de".
 
 
 
09.04.2017, 16:00 Uhr Kultur
 


Bürgersaal

Othello darf nicht platzen - Aufführung des Liebhabertheaters Straelen in Issum

Preis: VVK 10,00 €/Tageskasse 12,00 €
Ort: Issum
Link: Weitere Infos finden Sie hier
 
Beschreibung: Bereits seit 1986 löst das Kameradschaftliche Liebhabertheater Straelen wahre Begeisterungsstürme mit seinen unterhaltsamen Komödien in der Blumenstadt aus. Zum fünften Mal in Folge ist es nun den Organisatoren von Ko & Ka und dem KulturKreisIssum gelungen, das Schauspielensemble nach zahlreichen Aufführungen in der Heimatstadt zu einer Sondervorstellung seiner diesjährigen Inszenierung am 09.04.2017 im Bürgersaal Issum zu bewegen.

Die Komödie Othello darf nicht platzen verspricht abwechslungsreiche und kurzweilige Unterhaltung. In einer Kleinstadt fiebern alle dem Auftritt des berühmten Opernstars Tito Morelli entgegen. Nachdem er nicht in der Lage ist, an den Proben teilzunehmen, soll Amateursänger Max die Rolle übernehmen. Kaum ist der falsche Othello in Kostüm und Maske in Richtung Bühne unterwegs, erweist sich auch der Heldentenor wieder als quicklebendig und möchte partout seinen Part singen...

Die Zuschauer dürfen gespannt sein, ob angerichtete Verwirrungen und Ungereimtheiten zu einem guten Ende führen.

Die Straelener Schauspieler können allesamt auf jahrelange Bühnenerfahrung zurückgreifen. Maske, Kostüme und Technik stellt das Team auch diesmal in Eigenarbeit her. Für die Inszenierung zeichnen André an Mey und Jessica Thockok verantwortlich.

Eintrittskarten für die vielversprechende Veranstaltung sind ab sofort im Vorverkauf in Issum bei Geschenke Harder (Kapellener Straße) und Kirchner Schuhe (Rosenstraße) sowie in Sevelen bei Radio Schönell (Antoniusstraße) zum Preis von 10,- € erhältlich

Vorverkauf: Geschenke Harder, Sonntag Schuhe & Accessoires (Issum), Radio Schönell (Sevelen)
 
 
 
10.02.2017 - 19.03.2017 Kabarett/Comedy
 


Grugahalle und König Pilsner Arena

Dieter Nuhr mit "Nur Nuhr" in Essen und Oberhausen

Eben Dieter Nuhr "Nur Nuhr" halt. Ein Mann, ein Mikro und sonst nichts. Nuhr pur.
Ort: Essen und Oberhausen
 
Beschreibung: Dieter Nuhr kommt am Freitag dem 10.02.2017 nach Essen in die Grugahalle.
Dieter Nuhr, gerade wieder ausgezeichnet als Bester Komiker Deutschlands im Jahr 2016, kommt mit seinem aktuellen Programm "Nur Nuhr" und da bleibt kein Auge trocken.

Und am Sonntag 19.03.2017 Oberhausen König Pilsner Arena/ nummerierte Plätze / Achtung Beginn 18.00Uhr

Der Moderator von "Nuhr im Ersten", Autor mehrerer Bestseller und Gastgeber von "Nuhr ab 18", hält uns wieder den Spiegel ins Gesicht. Ob Glaubens-, Geschlechter- oder dasein- Wahnsinn. Er zeigt uns den Irrsinn des menschlichen Schaffens in seiner Ur- eigenen Art. Wahnsinnig komisch, schenkelklopfend, aber auch sehr nachdenkend.

Erstmalig mit nummerierten Plätzen.

Beginn ist um 20.00Uhr. Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen, an der Abendkasse und unter eventim.de / auch zum selber ausdrucken.
 
 
 
10.03.2017, 19:00 Uhr Vermischtes
 


Bürgerforum am Gelderner Rathaus

Schlagfertigkeitstraining für Frauen: Nie mehr sprachlos - mit Nicole Staudinger

Zu einer Lese-Show mit "Schlagfertigkeitsqueen" und Bestseller-Autorin Nicole Staudinger lädt die Gleichstellungsstelle der Stadt Geldern interessierte Frauen in das Bürgerforum am
Ort: Geldern
Telefon: 02831 - 398207 Karten
 
Beschreibung: Vermutlich kennen viele Menschen die Situation: Auf einen dreisten Spruch sucht man nach der passenden Antwort. Aber sie fällt einem spontan nicht ein. Vielleicht auch aus Angst davor, zickig oder patzig zu wirken. Hier setzt das Angebot von Nicole Staudinger an. Die zertifizierte Trainerin erklärt ihren Gästen, wie sie schlagfertig reagieren können und dabei sogar witzig sind.
"Frauen sind oftmals Tiefstapler und das muss ganz und gar nicht sein.
Spontanität kann man lernen und auch, wie man den richtigen Ton trifft", erklärt die gelernte Verlagskauffrau, die mit nur 32 Jahren die Diagnose Brustkrebs erhielt. Sie stellte sich der Krankheit und verarbeitete sie in ihrem Bestseller "Brüste umständehalber abzugeben". Humorvoll und stark präsentiert sich Nicole Staudinger, die ein Jahr nach ihrem Debüt das Buch "Schlagfertigkeitsqueen" präsentierte. Nicole Staudinger: "Die Frauen merken gar nicht, dass sie lernen. Wir erreichen die Lernziele gemeinsam über das Lachen."

Karten bei der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Geldern, Sonja Liptow. Sie ist im Gelderner Rathaus erreichbar unter Telefon 02831 - 398207 oder per Mail an sonja.liptow@geldern.de.
 
 
 
10.03.2017, 19:00 Uhr Vermischtes
 


Inklusive Kindertagesstätte und Familienzentrum Lebensbaum

Moonlight-Trödel

Strasse: Peter-van-de-Flierdt-Str. 2
Ort: Kleve-Schneppenbaum
Telefon: 02821 7384365 Standanmeldungen
 
Beschreibung: Der Förderverein lädt ein zum nächsten Moonlight-Trödel am 10. März von 19:00 bis 21:30 Uhr. Standanmeldungen können ab sofort unter folgender Nummer erfolgen: 02821 7384365.

Die Inklusive Kindertagesstätte Lebensbaum ist eine Einrichtung der Lebenshilfe Kleve und befindet sich in der Peter-van-de-Flierdt-Str. 2 im Ortsteil Schneppenbaum, Tel. 02821 668801.
 
 
 
10.03.2017, 19:30 Uhr Vermischtes
 


Vereinsheim

KulturKreisIssum veranstaltet Fußball-Lesung im Sportheim

Abseits - Alter - Amtsenthebung
Preis: 8,00 €
Ort: Issum
 
Beschreibung: Die Lesung findet am Freitag, 10. März statt. Einlass ist um 19:00 Uhr, Anpfiff um 19:30 Uhr. Der Eintritt beträgt 8,-€. Karten gibt es im Bürgerbüro der Gemeinde Issum, bei Schönell in Sevelen sowie an der Abendkasse.

Fast schon traditionell startet das Frühjahr mit einem großen Abend in Issum. Neben den unvermeidbaren Sascha Theisen und Axel Post hat sich auch Joker Sebastian Dalkowski eindrucksvoll in die Startelf gespielt. Es wird wildromantisch, analytisch, grotesk und tieftraurig. Die ganze Absurdität der Welt in einem schaurig-schönen Abend am Niederrhein.

Bereits zweimal haben sich Post und Theisen bei ihrer Lesung die Bälle zugespielt. Dieses Jahr im Gepäck: Geschichten "vom Fußball und dem traurigen Rest." Mit von der Partie ist wieder Sebastian Dalkowski, der "crossmediale Autor für alles" bei der RP.

Im Fokus der Texte steht die Liebe zum und das Leiden am Fußball, egal ob im Lokalsport oder in der Bundesliga. Die Geschichten aus dem "Niemandsland des Fußballs" sind oft charmant, manchmal herzerfrischend böswillig, aber sie haben immer das Leben und den Fußball im Blick - für viele Niederrheiner ist das ohnehin nicht zu trennen. Wie im letzten Jahr bringen Post und Theisen kurze Texte zu Gehör, aber auch kleine Filmeinspielungen, Facebook-Sprengsel und feine Auszüge aus dem Web-weiten Wahnsinn. Post und Theisen haben beide einen langen Weg in der Fußball-Literatur-Szene zurückgelegt: Sascha Theisen veröffentlichte zahlreiche Fußballbücher (u.a. "Helden - Deutsche WM-Legenden von Bern bis Rio") und ist Erfinder der Fußball-Lesung "TORWORT". Axel Post ist Mitbegründer des Footage-Magazins für Fußball- und Popkultur. Außerdem brachte er die Fußballkultur in die Schweiz. Seit die beiden sich 2004 kennenlernten, sind sie gern und oft gemeinsam auf der Bühne.

Die Lesung wird dort stattfinden, wo sie auch hingehört, nämlich in die unmittelbare Nähe zum heiligen Rasen, im Vereinsheim auf dem Issumer Sportgelände. Der SV Issum ist wieder Partner und Gastgeber der Veranstaltung. Nicht nur für den KulturKreisIssum eine schöne Partnerschaft, zeigt sie doch, dass in Issum auch gern über Vereinsgrenzen und -eigenheiten hinaus gedacht wird.
 
 
 
10.03.2017, 16:00 Uhr Vortrag
 


Wahrsmannshof - Natur- und Umweltbildung am Reeser Meer

Spannender Bild-Vortag - Wanderer und Wintergäste

Spannender Bild-Vortag des Tierfotografen Hans Glader bei Kaffee und Kuchen am Wahrsmannshof
Preis: 7€ / Person (incl. Kaffee und Kuchen)
Strasse: Bergswick 19
Ort: Rees
Telefon: 02851/96330 Anmeldung erforderlich! oder vonbremen
 
Beschreibung: Der Niederrhein ist eine Drehscheibe des internationalen Vogelzugs. Gerade während des Winterhalbjahres finden sich hier viele zum Teil seltene Vogelarten.
Am 10. März wird der bekannte Natur- und Tierfotograf Hans Glader einen Vortrag am Wahrsmannshof über die Vogelarten halten, die die heimische Region als Rastplatz während ihrer Reise nach Süden/Norden oder sogar als Dauergast während der Wintermonate nutzen. Der Vortrag ist gespickt mit beindruckenden Bildern häufiger aber auch seltener Vogelarten. Beispielsweise werden der Silberreiher, der Fischadler, der Seidenschwanz oder der Singschwan vorgestellt und ihre Lebensweise und Zugrouten beleuchtet.
Dazu werden Kaffee, Tee und Kuchen gereicht, damit das leibliche Wohl an diesem Nachmittag nicht zu kurz kommt.
 
 
 
10.03.2017 - 11.03.2017 Kultur
 


Goli Theater

Lesung und Filmvorführung des Bestsellers "Erzähl es niemandem!"

Der 10. und 11. März 2017 sind im Goli Theater dieser ungewöhnlichen und berührenden Liebesgeschichte gewidmet.
Ort: Goch
 
Beschreibung: Am Freitag, 10. März, 20.00 Uhr wird Randi Crott aus ihrem Bestseller "Erzähl es niemandem!" (Die Liebesgeschichte meiner Eltern) lesen. Die Lesung wird von der Völckerschen Buchhandlung im Goli Theater veranstaltet.
Im Eintrittspreis vom 12,00 Euro ist ein Glas Begrüßungssekt enthalten.

Am Samstag, 11. März, 19.00 Uhr flimmert dann der Dokumentarfilm "Erzähl es niemandem! - Eine deutsch-norwegische Liebesgeschichte" aus dem Jahr 2016 über die Leinwand des Nostalgiekinos. Regisseur Klaus Martens wird anwesend sein und nach der Filmvorführung gerne mit den Besucher(inne)n ins Gespräch kommen. Der Eintritt für den Filmabend beträgt 6,00 Euro.

Karten für beide Veranstaltungen gibt es bereits jetzt im Vorverkauf bei der KulTOURbühne Goch, der Völckerschen Buchhandlung und natürlich im Goli Theater.
 
 
 
10.04.2017 - 13.04.2017, 10:00 Uhr Vermischtes
 


Fußballschule an Ostern - Der FC Valencia kommt an den Niederrhein!

In den Osterferien 2017 findet beim SV 1927 Nütterden e.V. wieder eine Fußballschule statt
Ort: Kranenburg-Nütterden
Link: www.valenciafussballcamp.de
 
Beschreibung: In den Osterferien findet vom 10. - 13. April wieder die beliebte Fußballschule auf der Sportanlage in Nütterden statt und wir freuen uns erneut auf viele Talente aus dem Kreis Kleve.

Spanischen Coaches bieten in Zusammenarbeit mit qualifizierten deutschen Trainern hochwertige Trainingsarbeit an, wobei der Spass natürlich nicht zu kurz kommen wird.

Viele weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es unter:
www.valenciafussballcamp.de
 
 
 
10.04.2017 - 13.04.2017, 10:00 Uhr Vermischtes
 


Oster-Camp

Oster-Camp Teamsports Hasselt Bedburg-Hau (Kleve) 10.04 - 12.04.2017
Oster-Camp Vernum (Geldern) 10.04 - 13.04.2017
Preis: 99,00 €
Ort: Bedburg-Hau oder Vernum
Link: Anmelden können Sie sich hier
 
Beschreibung: Oster-Camp Teamsports Hasselt Bedburg-Hau (Kleve) 10.04 - 12.04.2017
Zum vierten Mal gastiert die Fussballschule Grenzland in der modernen Indoor-Soccer-Anlage Teamsports Hasselt in Bedburg-Hau im Kreis Kleve. An drei Tagen werden wir täglich von 10.00 - 15.30 Uhr trainieren. Unser Trainer-Team besteht unter anderem aus einem Coach aus dem Nachwuchsleistungszentrum eins deutschen Bundesligisten, sowie einem Trainer eines DFB-Stützpunkts, das die 6 bis 13-jährigen Kids in 12 bis 15er Gruppen täglich über 4 Stunden trainieren wird. Die Kinder erhalten täglich ein warmes Sportler-Mittagessen, isotonische Getränke plus eigene Camp Trinkflasche unseres Partners Clip 'n Climb Niederrhein. Als Highlight erhalten alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen ein Camp-Shirt. Darüber hinaus wird während des Camps eine Schussgeschwindigkeitsmessung mit allen Kids durchgeführt und die Sieger werden mit tollen Preisen geehrt. In den Pausen können die Kids Ihre Fähigkeiten im Fussballquiz beweisen. Am letzten Camptag gibt es nach der Mittagspause ein großes Abschlussturnier. Zum Ende hin erhalten alle Kinder eine von allen Trainern unterschriebene Teilnahmeurkunde, sowie Rabattgutschein für den niederländischen Freizeitpark Toverland. Die Kosten für die Teilnahme am Oster-Camp in Bedburg-Hau betragen nur 99,00 €.

Oster-Camp Vernum (Geldern) 10.04 - 13.04.2017
Zum ersten Mal gastiert die Fussballschule Grenzland beim SV Grün-Weiß Vernum in Geldern. An vier Tagen werden wir täglich von 10.00 - 15.30 Uhr trainieren. Unser Trainer-Team besteht aus Coaches aus den Nachwuchsleistungszentren deutscher Bundesligisten, sowie niederländischer Proficlubs, das die 6 bis 13-jährigen Kids in 12 bis 15er Gruppen täglich über 4 Stunden trainieren wird. Die Kinder erhalten täglich ein warmes Sportler-Mittagessen, isotonische Getränke plus eigene Camp Trinkflasche unseres Partners Clip 'n Climb Niederrhein. Als Highlight erhalten alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen ein Camp-Shirt. Darüber hinaus wird während des Camps eine Schussgeschwindigkeitsmessung mit allen Kids durchgeführt und die Sieger werden mit tollen Medaillen geehrt. In den Pausen können die Kids Ihre Fähigkeiten an unserer Torwand testen oder sich im Fussballquiz beweisen. Am letzten Camptag gibt es rund um die Mittagszeit gratis Snacks unsers Partners Lekker&Anders für alle Teilnehmer, Eltern, Geschwister und Begleitpersonen - bei gutem Wetter aus dem kultigen Burger-Mobil, sowie anschließend ein großes Abschlussturnier. Zum Ende hin erhalten alle Kinder eine von allen Trainern unterschriebene Teilnahmeurkunde, sowie Rabattgutschein für den niederländischen Freizeitpark Toverland. Die Kosten für die Teilnahme am Oster-Camp in Vernum betragen nur 99,00 €.
 
 
 
11.03.2017, 20:00 Uhr Vermischtes
 


Kastell

Revue mit 30 Akteuren lockt ins Kastell

Die "Sofa Konzert Revue" wird am Samstag, den 11. März 2017 im Kastell Station machen.
Preis: VVK 12,00 €/AK 15,00 €
Ort: Goch
 
Beschreibung: Präsentiert von der KulTOURbühne und unterstützt von den Stadtwerken Goch wird eine dreistündige Show zu sehen und zu hören sein. Insgesamt werden mehr als 30 Akteure involviert sein. Ein abwechslungsreiches Potpourri aus kurzen Musik- und Tanzbeiträgen und unterhaltsamer Moderation sorgt für spannende und kurzweilige Unterhaltung.

Einzigartig ist die Kombination von anmutigem, artistischem Poledance zur Livemusik. Tickets kosten im Vorverkauf 12,00 Euro und an der Abendkasse 15,00 Euro. Sie sind bei der KulTOURbühne im Rathaus erhältlich. Der Einlass am 11. März im Kastell beginnt um 19.00 Uhr, Beginn ist um 20.00 Uhr.

Die Sofa Konzert Revue ist ein Produkt der Rockschule Marco Launert.

Folgende Künstler sind in Goch beteiligt:
Sarah Hübers (10 Jahre, zuletzt im TV bei The Voice Kids zu sehen) und ihre Band The Frogs aus Bocholt, StreetForce One - Straßenmusikband aus Bocholt, Singer und Songwriter Timo Brandt, Silver Falcons, Sängerin Marie Angerer aus Recklinghausen, Bootsman - unplugged Rock'n'Roll aus Doetinchem, Catch22, Jay Minor, RiNa, Natalia Bauer (Tänzerin und Poledance Artist aus Bocholt), Loop-Künstler und Multiinstrumentalist Fah Off aus Solingen, Marco Launert & John Elburg sowie das Irish Folk Mokes Trio aus Kleve.
 
 
 
11.03.2017, 20:00 Uhr Kabarett/Comedy
 


Bürgerhaus

Atze Schröder - Turbo - PREVIEW in Rees

Turbo ist Atze Schröders persönlichstes Programm. Ein Manifest des Guten. Denn der gewitzteVolksheld weiß genau: Statussymbole ersetzen keine anständige Gesinnung.
Preis: VVK 27,- € zzgl. Gebühren
Ort: Rees
Link: Tickets erhalten Sie hier
 
Beschreibung: Turbo oder Sauger? Die ewige Motorsportfrage hat unsere Gesellschaft längst in allen Bereichen heimgesucht und spaltet die Bevölkerung. Die Reichen huldigen gelangweilt dem Turbokapitalismus, dem Turbosex und der Turbokommunikation in den sozialen Netzwerken. Der Rest saugt die Argumente der Bedenkenträger auf und zerredet die Solidargemeinschaft, das Sommermärchen und die alternative Sonnenenergie.

Einer leistet anarchistischen Widerstand. Die Turbo-Ikone: Atze Schröder. Der legendäre Sprücheklopfer mit dem Lockenhelm driftet uns in seinem neuen Programm "Turbo" elegant durch die verminten Timelines der Selfie-Gesellschaft und stellt fest: Hört doch auf zu jammern, es geht uns doch saugut! Und mit dem untrüglichen Gespür für die Turbopointe klärt Atze auf, wie die Gesellschaft wieder auf einen Nenner kommt: Entlarvt die hohle Selbstdarstellung der halbgaren Boulevardpromis und ihrer teuren Leasing-Sportwagen. Filetiert das dumme Geschwätz der völlig abgehobenen Superstars und zeigt Rückgrat, wo andere klammheimlich in die weiße Flagge der Kapitulation schneuzen. Weil Atze schon Turbo war, als die Poser noch am Sauger hingen.

Karten gibt es hier:
Emmerich am Rhein WVW Emmerich, Steinstraße 10 Telefon: 02822 9249-11
Rees Reeser Reisebüro, Markt 40 Telefon: 02851 - 92 73 5
 
 
 
11.03.2017, 10:45 Uhr Vermischtes
 


Heilpädagogische Kindertagesstätte St. Michael

Kinderkleidung und Spielzeug: Trödelmarkt in der Kita St. Michael

Ab 10 Uhr haben zunächst nur werdende Mütter die Chance, in Ruhe einzukaufen, ohne sich zu großem Gedränge aussetzen zu müssen.
Strasse: Stauffenbergstr. 47
Ort: Geldern
Telefon: 02831 9103700
 
Beschreibung: Ab 10.45 Uhr startet dann der Verkauf für alle bis 13 Uhr.

Angeboten werden Frühjahrs- und Sommerbekleidung in den Größen von 48 bis 158, Spielzeug, Autositze, Fahrgeräte, Bilderbücher und vieles mehr.

Jeder kann als Käufer oder Verkäufer teilnehmen. Wer Interesse hat, kann sich an die Einrichtungsleiterin Dagmar Speemanns wenden, entweder per E-Mail unter speemanns@caritas-geldern.de oder telefonisch unter 02831 9103700.
 
 
 
11.03.2017, 09:00 Uhr Vermischtes
 


Jugendheim

Kasperle lädt zum großen Indoor-Trödelmarkt

Der Förderverein der Katholischen inklusiven Kindertagesstätte St. Martinus Pfalzdorf lädt am Samstag den 11. März 2017 von 9:00 - 12:30 Uhr zum Indoor-Trödelmarkt ein.
Strasse: Hevelingstraße 114
Ort: Goch-Pfalzdorf
Telefon: 02823-29011 Anmeldung, wer selbst trödeln m&o
 
Beschreibung: An 33 Ständen werden Kinderkleidung, Spielzeug, Bücher und vieles mehr angeboten. Kasperle begrüßt alle Kinder zu den kostenlosen Puppentheater-Aufführungen um 10:00, 11:00 und 12:00 Uhr und ermöglicht den Eltern so ein entspanntes Einkaufen.

Wer selber mittrödeln möchte, meldet sich telefonisch unter 02823-29011 in der KiTa oder per e-mail unter martinskinder@t-online.de. Die Standgebühr beträgt 5€ und es können noch einige Tische reserviert werden. Die Tische werden vom Veranstalter gestellt.
 
 
 
12.02.2017 - 25.02.2017 Karneval/Kirmes
 


Bürgerbegegnungsstätte

Queekespiere laden zu Sitzungen und Q-Treiben ein - Vorverkauf startet am 8.1.17

Der Vorverkauf für die Nachmittags- und Abendsitzungen und das Q-Treiben beginnt am Sonntag, 8. Januar, von 11.30 bis 12 Uhr in der Bürgerbegegnungsstätte Keppeln.
Preis: 10,00 €/Kombipaket 16,00 €
Strasse: Rosenstraße 8
Ort: Uedem-Keppeln
 
Beschreibung: Neben dem Kinderkarneval bieten sie eine Nachmittags- und drei Abendsitzungen an, dazu das innovative Q-Treiben und natürlich den weit über die Ortsgrenzen hinaus bekannten Rosenmontagszug am 27. Februar an 10.30 Uhr. Das Motto für die anstehende Session greift den Versuch auf, Uedem mit der Glasfaser ans schnelle Internet anzubinden: "Ons Internet es nit so gauw, mär flott sin wej met ons Helau!" (Unser Internet ist nicht so schnell, aber flott sind wir mit dem Helau!).

Karten kosten zehn Euro für die Sitzungen und sieben Euro für das Q-Treiben, im Kombipaket gibt es beide Karten für 16 Euro. Ab Donnerstag, 12. Januar, gibt es Restkarten bei Elektro Heiming in Keppeln. Beim Q-Treiben, der Mischung aus Sitzungskarneval und ausgelassener Party, setzen die Queekespiere auf viele Top-Gruppen aus der Umgebung. Die Sitzungen überzeugen mit aktuellen Bütten und Showtänzen der eigenen Balletts.

Los geht es mit dem Kinderkarneval am Samstag, 4. Februar, um 14.33 Uhr. Zur ersten Sitzung am Nachmittag laden die Queekespiere für Sonntag, 12. Februar, ab 14.11 Uhr ein. Die Abendsitzungen sind am 17., 18. und 24. Februar und beginnen jeweils um 19.11 Uhr. Zum Q-Treiben öffnen sich die Türen am Samstag, 25. Februar, um 20.11 Uhr.
 
 
 
12.03.2017, 12:00 Uhr Vermischtes
 


Pfarrheim

Spielzeug- und Kleiderbörse vom Kindergarten St. Marien

Haben Sie Interesse, Dinge zum Kauf anzubieten, dann können Sie am 1.3.17 von 8 Uhr-10.30 Uhr Listen zum Preis von je 2€ im Kindergarten kaufen.
Strasse: Dorfstraße 21
Ort: Kleve-Materborn
Telefon: 02821-18818
 
Beschreibung: Suchen Sie Kinderkleidung oder Spielzeug? Dann kommen Sie zu uns ins Pfarrheim Materborn! Am Sonntag, den 12.3.17 findet im Pfarrheim Materborn von 12 Uhr bis 13.30 Uhr eine Spielzeug- und Kleiderbörse statt.

Schwangere mit Mutterpass und ggf. einer Begleitperson haben schon ab 11 Uhr Zutritt!

Es besteht die Möglichkeit gebrauchte Kinderkleidung, Kinderzubehör und Spielzeug zu kaufen oder zu verkaufen. Der Erlös kommt den Kindergartenkindern zu Gute.

Die Annahme der Waren findet am 09.03.17 von 16-18h und am 10.03.17 von 9-12h im Pfarrheim statt.
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an den Kindergarten St. Marien, Telefon 02821-18818, dort erhalten Sie weitere Informationen zur Spielzeug- und Kleiderbörse.
 
 
 
12.03.2017 Kultur
 


Gocher Kastell

Rotkäppchen als Mitmachmusical

Ort: Goch
Link: www.goch.de
 
Beschreibung: Von wegen ein verstaubtes Kindermärchen: Am Sonntag, den 12. März 2017 kommt die die Musik-Bühne Mannheim ins Gocher KASTELL und macht aus dem Grimm-Klassiker Rotkäppchen ein flottes Mitmachmusical. Dieses Rotkäppchen trägt flippige Kleidung und Kopfhörer und weiß samt ihrer schrillen Großmutter den bösen Wolf zu Rap und Rockmusik in die Flucht zu schlagen.

Karten zum Preis von 4,00 Euro gibt es bei der KulTOURbühne im Gocher Rathaus, Telefon 0 28 23 / 320-202 und online im Veranstaltungskalender bei www.goch.de.

Und wer Lust hat, auf der Bühne mitzuspielen, meldet dies bitte ebenfalls bei der KulTOURbühne an.

Die Musik-Bühne Mannheim hat Rotkäppchen einer Frischzellenkur unterzogen: Es ist ein modernes, unerschrockenes Mädchen von heute, das sich nicht einschüchtern lässt, es trägt flippige Kleidung, Kopfhörer und verzichtet auch nicht auf das heute allgegenwärtige Smartphone. Es nimmt die Herausforderungen des Lebens an und weiß sich auch gegen den Wolf clever zu wehren. Auch die resolute Oma lässt sich nicht ins Bockshorn jagen. Gemeinsam mit ihrer Enkelin nimmt sie den Kampf gegen den unverschämten, gewohnt gefräßigen und hinterhältigen Wolf auf, der am Ende besiegt wird und mit hängenden Ohren abziehen muss.

Die Inszenierung spart an lustigen Sprüchen und ernsten Texten genauso wenig, wie an Tanz-und Gesangseinlagen. Musikalisch verbreitet ein Mix aus Balladen, Tango, Rock'n'Roll, Rap, Popsong und Heurigenlied gute Laune sowie Lust auf Theater. Genauso wie das tolle Bühnenbild und die Lichteffekte.
 
 
 
12.03.2017, 09:30 Uhr Vermischtes
 


B.C. Koekkoek-Haus

Nur für Frauen - ein (Kultur)Frühstück im Malerpalais mit besonderem Flair

Für die Ohren wird leichte Klaviermusik auf dem Flügel des Hauses zu hören sein. Lasse Frau sich angenehm überraschen und feiern und bringe sie viele Freundinnen mit!
Preis: 20,- Euro alles incl.
Ort: Kleve
Telefon: Anmeldung 02821/ 76 88 33
 
Beschreibung: Am Sonntag, dem 12. März, von 9.30-12 Uhr, lädt das B.C. Koekkoek-Haus zum Frauenfrühstück der besonderen Art ein: in stilvoller Atmosphäre wird Frauenkunst der Romantik (Vortrag), Kulinarisches (Frühstücksbuffet) und Klangvolles am hauseigenen Flügel geboten. Der Erlös der Veranstaltung kommt dem B.C. Koekkoek-Haus zugute, um in Zukunft weiterhin solcherart Veranstaltungen durchführen zu können.

Der internationale Frauentag (8. März) ist eine Erfindung aus der Zeit des Ersten Weltkrieges, als die Frauen begannen, weltweit um Gleichberechtigung, Wahlrecht und Anerkennung zu kämpfen. An dem darauffolgenden Sonntag Vormittag hat Frau im B.C. Koekkoek-Haus Gelegenheit mit allen Sinnen zu genießen: Marlene Zedelius, Kultur- und Gartenhistorikerin aus Kleve, berichtet über die "Pinselprinzessinnen" oder verbotenen Künstlerinnen, die sich als Frauen im 19. Jahrhundert in ihren häuslichen vier Wänden in aller Heimlichkeit der Ausübung ihrer Kunst widmen mussten. Ein Beispiel davon gibt Elise Thérèse Koekkoek, die Gattin des Malerfürsten. Das Frühstücksbuffet wird freundlicherweise durch die Unterstützung von heimischen Lebensmittelfachgeschäften ermöglicht.

Nur mit Voranmeldung und Vorauskasse bis zum 26. Februar über den Empfang des B.C. Koekkoek-Hauses (Telefonische Anmeldung unter: 02821/ 76 88 33)
oder per Überweisung auf das Konto des Freundeskreises 5020557 bei der Sparkasse Kleve (IBAN DE 61 3245 0000 0005 0205 57) - Verwendungszweck: Frauenfrühstück
 
 
 
12.12.2016 - 25.02.2017, 19:11 Uhr Karneval/Kirmes
 


Klever Festzelt

Klever Prinzenkostümball

Hereinspaziert ins Klever Festzelt! Gefeiert und geschunkelt wird vom 17. bis zum 27. Februar 2017. Dann verwandelt sich der Klever Kirmesplatz in die größte Narrenhochburg am Niederrhein!
Preis: € 15 VVK, € 17 AK
Link: Hier geht es zu den Karten
 
Beschreibung: Samstag, 25.02.2017

Einlass: 18:11 Uhr
Beginn: 19:11 Uhr

Einlass ab 18 Jahren

Programm u.a. mit:

DJ & Stargast Jürgen Drews
 
 
 
12.12.2016 - 27.02.2017, 15:11 Uhr Karneval/Kirmes
 


Klever Festzelt

Rosenmontag After Zug Party

Hereinspaziert ins Klever Festzelt! Gefeiert und geschunkelt wird vom 17. bis zum 27. Februar 2017. Dann verwandelt sich der Klever Kirmesplatz in die größte Narrenhochburg am Niederrhein!
Preis: 12€
Link: Hier geht es zu den Karten
 
Beschreibung: Montag, 27.02.2017

Einlass: 15:11 Uhr

Einlass ab 18 Jahren

Programm u.a. mit:

DJ
 
 
 
13.03.2017, 19:30 Uhr Vortrag
 


Wasserburg

Vortrag von Janis McDavid in der Wasserburg Rindern

Janis McDavid: "Ich wurde ohne Arme und Beine geboren und nehme die Welt daher von Geburt an aus einem anderen Blickwinkel wahr."
Preis: 7,00€ (Abendkasse)
Strasse: Wasserburgallee 120
Ort: Rindern
Telefon: 02821 -7321717 Barbara Blau, Margret Coumans Anmel
 
Beschreibung: "Mit Hilfe meiner unerschöpflichen Kreativität und meinem Drang, Dinge zu ermöglichen, überwinde ich tagtäglich die Herausforderungen eines ganz normalen Lebens. Den Alltag in die eigenen Hände zu nehmen ist die Motivation, meine Visionen mit Leben zu erfüllen. Obwohl es unmittelbar in der Nähe eine Schule für körperbehinderte Menschen gegeben hat, war es uns immer wichtig, dass ich die Chance bekomme, mich mit Menschen zu messen, die kein Handicap haben.

In Seminaren und Vorträgen nehme ich Sie mit auf eine Reise durch das ganz normale Leben eines Menschen, der sich stets auf's Neue motiviert, Chancen ergreift um seine Visionen wahr werden zu lassen und dabei immer positiv nach vorne schaut. Meine Vorträge sind gut strukturiert, lebendig und humorvoll. Auf emotionale Art und Weise nehme ich die Zuhörer mit in meine Welt und wahre dennoch die nötige Distanz. Ich erzähle, wie man auch nach einem schwierigen Moment wieder aufstehen und weitergehen kann, wie man seinen Visionen näher kommt und dabei stets motiviert ist. Mit meiner Lebensgeschichte gebe ich ein Beispiel und mache Mut, das Leben selbst in die Hand zu nehmen. Jeder kann zum Gestalter werden.
Meine Devise: "Denken Sie nicht in Grenzen, sondern in Möglichkeiten."
So schreibt Janis Mc David auf seiner Homepage. Lassen wir uns an diesem Abend - sowohl für unser eigenes Leben als auch für unsere Arbeit in der Begleitung schwer kranker und sterbender Menschen - anstecken von einer unglaublichen Lebens-Motivation, die heißt:
Nie aufgeben - Leben!"
 
 
 
13.03.2017, 20:00 Uhr Kultur
 


Gocher Kastell

Miss Daisy und ihr Chauffeur

Neuer Termin für Miss Daisy
Preis: Karten kosten 10 Euro
Ort: Goch
Telefon: 0 28 23 / 320-202 (Infos und Tickets)
 
Beschreibung: Am Montag, den 13. März 2017 ist die Landesbühne Rheinland-Pfalz mit dem Theaterstück "Miss Daisy und ihr Chauffeur" im Gocher KASTELL zu Gast.

Karten gibt es zum Preis von 10 Euro bei der KulTOURbühne im Gocher Rathaus, Telefon: 0 28 23 / 320-202 und online im Veranstaltungskalender bei www.goch.de.

Ursprünglich war der 14. März als Aufführungstermin vorgesehen, die KulTOURbühne bittet um Verständnis für die Verschiebung. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit.

"Miss Daisy und ihr Chauffeur" von Alfred Uhry wurde 1987 uraufgeführt. Bereits zwei Jahre später wurde der Stoff verfilmt und mit vier Oscars prämiert. Es geht um Rassendiskriminierung und Vorurteile, vor allem aber vom Beginn einer wunderbaren Freundschaft und vom Älterwerden. Die Geschichte spielt aus guten Gründen in Atlanta, der Heimatstadt des Bürgerrechtlers Martin Luther King: Der Wagen ist hin, und die Versicherung hat gekündigt. Denn die 72-jährige Daisy Werthan, wohlhabende Witwe eines jüdischen Textilfabrikanten, ist zwar begeisterte Fahrerin, aber die Autos landen immer öfter nicht ganz dort, wohin sie sie zu steuern meint. Bevor die alte Dame noch weitere Unfälle baut, engagiert ihr Sohn Boolie einen Chauffeur. Den auch nicht mehr ganz jungen Afroamerikaner Hoke Colburn. Miss Daisy ist wütend: Vor allem wegen der Bevormundung und der Sorge um ihre Unabhängigkeit. Außerdem ist es ungehörig, seinen Reichtum zu zeigen, indem man sich von einem Angestellten herumkutschieren lässt. Erst recht nicht von einem Schwarzen.

Geradezu oscarreif verkörpert Dagmar von Kurmin die Titelrolle, die sie bereits im Herbst 2005 am Kleinen Theater spielte. Ihre Miss Daisy ist selbstbewusst, starrköpfig, pedantisch auf ihren gesellschaftlichen Status fixiert. Eine eiserne Lady, die sich keinen emotionalen Ausrutscher erlaubt. Bewaffnet mit messerscharfer Intelligenz, eisiger Ironie und einer Menge höchst eleganter Bekleidung (Kostüme: Sylvia Rüger). Ein verdammt harter Brocken für den treuen Boolie. Karl-Heinz Dickmann spielt überzeugend den in die Jahre gekommenen Wirtschaftsboss, der seufzend alle mütterlichen Launen erträgt. Ein echtes Geschenk ist der aus Kino und TV bekannte Schauspieler Pierre Sanoussi-Bliss in der Rolle des Hoke. Eben weil er Miss Daisy nichts schenkt, sondern ihrer spitzen Zunge mit frecher Schnauze begegnet. Listig steigert er sein von Boolie bezahltes Gehalt, schiebt brav die alten Straßenkreuzer (witziges Bühnenbild: Mario Clos) nach vorn und steuert jeden Wagen trotz Daisys Landkarten ungerührt ans Ziel.

Die ehemalige Grundschullehrerin verpasst ihm dafür einen Alphabetisierungs-Schnellkurs und lernt seine Hilfsbereitschaft zu schätzen. Bis zum bitteren Ende: Daisy dement im noblen Seniorenheim; Hoke ist mit dem Bus gekommen (den Führerschein gab er wegen der zunehmenden Erblindung ab) und füttert sie mit ihrem Lieblingskuchen. Ein bezaubernd ungleiches altes Paar - zusammengeschweißt durch gemeinsame Lebenserfahrungen. Fassungslos standen beide einst vor der von einem Bombenanschlag zerstörten Synagoge, zu der Hoke seine Chefin regelmäßig chauffierte. Entsetzt erlebten sie die Ermordung des schwarzen Baptistenpfarrers. Zwei völlig unterschiedlich Ausgegrenzte. Die mit viel Premierenbeifall belohnte Aufführung ist ein eher zärtliches als kämpferisches Plädoyer für Toleranz und Mitmenschlichkeit. Und gegen Ende wird Miss Daisy ihren Chauffeur zu einem Gala-Dinner mit dem Friedensnobelpreisträger einladen.
 
 
 
13.11.2016 - 20.08.2017, 10:00 Uhr Kultur
 


Museum Schloss Moyland

Zugewinn

Neuerwerbungen für das Museum Schloss Moyland
Ort: Bedburg-Hau-Moyland
Link: www.moyland.de
 
Beschreibung: Sammlungen leben durch ihre Erweiterungen. In den letzten Jahren hat das Museum Schloss Moyland sowohl für seine Kunstsammlung als auch für das Joseph Beuys Archiv hochkarätige Kunstwerke und Archivalien erwerben können und somit den Bestand kontinuierlich und zielgerichtet ergänzt.

Sammeln gehört neben Forschen und Bewahren sowie Ausstellen und Vermitteln zu den Kernaufgaben von Museen und Archiven. Jedoch führt erst
eine zielorientierte Ergänzung der eigenen Sammlung den Bestand in die
Zukunft. In Zeiten immer enger werdender finanzieller Mittel sind Neuerwerbungen in der Regel nur mit Unterstützung öffentlicher Fördereinrichtungen, privater Sponsoren oder durch Schenkungen möglich.

Dem Museum Schloss Moyland ist es in den letzten sechs Jahren - trotz stark reduziertem Ankaufsetat - gelungen, bedeutende Kunstwerke und Archivalien mit der Unterstützung zahlreicher Förderer zu erwerben. Allen Förderern, die im Folgenden bei den einzelnen Erwerbungen namentlich genannt werden, gilt der
große Dank der Stiftung Museum Schloss Moyland.

Die Ausstellung präsentiert Neuerwerbungen für die Sammlung (14 Kunstwerke) und für das Joseph Beuys Archivs der letzten Jahre und bietet einen Einblick in das Sammlungskonzept und die Erwerbungspolitik der Stiftung
Museum Schloss Moyland.
 
 
 
14.04.2017, 17:30 Uhr Konzerte
 


Förderkreis "Musica Sacra in der Düffelt - Jahresprogramm für 2017 steht!

Auch in 2017 gestaltet der Förderkreis "Musica Sacra" in der Düffelt e.V. wieder regelmäßig seine Konzerte an den historischen und unter Denkmalschutz stehenden Orgeln d
Preis: Eintritt ist frei. Am Ausgang wird eine Kollekte abgehalten.
Ort: Bimmen
 
Beschreibung: Da steht in Bimmen die 1778 erbaute Heynemann-Orgel, im niederländischen Kekerdon die 1865 fertig gestellte Smits-Orgel und in Düffelward die Rütter-Orgel aus dem Jahre 1856 zur Verfügung. Traditionell beginnt der Förderkreis den Konzertreigen mit der Passionsmusik am Karfreitag, 14.04. um 17.30 Uhr in Bimmen. Bei den "Lecons de ténèbre" wird ein barockes Lichtritual in der kleinen Bimmen Dorfkirche in ein neues Gewand gekleidet: Die Lamentationen (Klagelieder des Jeremiah - Sprecher Hans-Wilhelm Paeßens) werden in der christlichen Tradition auf das Leiden und Sterben Christi übertragen. Diese Lesungen werden mit Improvisationen auf der historischen Heynemann-Orgel von Manfred Hendricks, Kirchenmusiker und Leiter der Musikschule des Collegium Augustinianum Gaesdonck, kontrastiert. Nach jeder Lesung wir jeweils eine von den auf dem Altar stehenden Kerzen gelöscht, so dass die Kirche schließlich in "ténèbre" bleibt, um die Finsternis herauf zu beschwören, die die Erde im Moment des Todes Jesu einhüllte. Der Förderkreis gibt auch regelmäßig musikalischen Nachwuchstalenten die Möglichkeit, sich einem öffentlichen Publikum zu präsentieren. In diesem Kontext ist auch das Studentenkonzert am Sonntag, 11.06. um 18.00 Uhr in Düffelward zu sehen: Studenten einer deutschen und einer niederländischen Musikhochschule gestalten dann ein Improvisationskonzert zu vorgegebenen Themen. Der Förderkreis arbeitet seit vielen Jahren grenzüberschreitend und so findet auch wieder ein Konzert im niederländischen Kekerdom statt und zwar am So., 17.09. um 19.30 in St. Laurentius Kekerdom. Dann wird Thomas Janßen auf der Orgelbank Platz nehmen, und Orgelwerke unterschiedlicher Meister und Epochen zu Gehör bringen. Der Christ-König-Sonntag, 26.11. wird um 18.00 Uhr Ansgar Wallenhorst aus Ratingen nach Düffelward führen. Der international geachtete Organist ist seit 1998 künstlerischer Leiter der Orgelwelten Ratingen und Kantor an St. Peter und Paul in Ratingen. Als Konzertorganist bereiste der Gewinner des Grand Prix beim 43. Internationalen Improvisationswettbewerb in Haarlem mehr als 20 Länder in Europa, Asien, Nordamerika und Australien. Schon an dieser Stelle sei auf das Geistliche Neujahrskonzert am So., 14.01.2018 um 18.00 Uhr in Düffelward hingewiesen. Die international bekannte russische Sopranistin Ekaterina Korotkava, die in Mailand beheimatet ist, wird in einem Sopran-Recital ihre Stimme erklingen lassen. Im Barockfach beheimatet, diverse Opernpartien an unterschiedlichen Opernhäusern bereits gesungen, hat sich Ekaterina Korotkova auch der geistlichen Musik verschrieben, die sie in diesem Neujahrskonzert zu Gehör bringen wird. Der
 
 
 
14.05.2017 Vermischtes
 


Kasteeltuinen Arcen

Muttertag - Tag des Hutes in den Schlossgärten Arcen

Eine Modeshow mit Hüten und ein richtiger Hutmarkt in den Schlossgärten Arcen.
Strasse: Lingsforterweg 26
Ort: Arcen (NL)
 
Beschreibung: Der letzte Bewohner des Schlosses, Professor Deusser, verlässt das Schloss im Jahr 1931. Danach folgen viele Jahre Leerstand und Verfall.

1976 verkauft die Stiftung Antonie Deusser das Schloss mit den Nebengebäuden und dem ausgedehnten Landgut an Stichting (Stiftung) Het Limburgs Landschap. Diese Stiftung beginnt mit einer umfangreichen Restaurierung des Schlosses und den dazugehörenden Außenbereichen. Ab 1986 werden das Schloss und 32 Hektar umfassende Landgut in Erbpacht von Kasteeltuinen Arcen B.V. verwaltet.

Innerhalb von zwei Jahren wird mit dem Entwurf des Gartenarchitekten Niek Roozen eine einzigartige Gartenanlage realisiert, die am 21. Mai 1988 von Prinz Bernhard eröffnet wird. Seit dieser Zeit besuchten jährlich Tausende Besucher den Park. Ende 2012 leitet die Stiftung Het Limburgs Landschaft wieder in eigener Regie und betreibt den Park selbst.
 
 
 
15.02.2017 - 21.04.2017 Kultur
 


im VHS Bereich im Rathaus Rees

Ausstellung Menschen - Steine - Migrationen verlängert

Ort: Rees
 
Beschreibung: Aufgrund des großen Interesses wird die Ausstellung "Menschen - Steine -
Migrationen - Gegenwart und Vergangenheit jüdischen Lebens im Rheinland und
Westfalen am Beispiel der Familie Plaat" verlängert. Die Ausstellung kann jetzt bis
zum 21. April 2017 im VHS Bereich des Reeser Rathauses besucht werden.

Es handelt sich dabei um eine Wanderausstellung des jüdischen Museums Dorsten. Fakten aus der Vergangenheit werden ebenso wie Neuanfänge und Einblicke in den jüdischen Alltag im Rheinland und Westfalen präsentiert. Am Beispiel der Familie Plaat erhalten die Besucher zudem einen Einblick in die Geschichte der Jüdischen Gemeinde in Rees.
 
 
 
15.03.2017 - 16.03.2017, 17:00 Uhr Vortrag
 


Gesundheitszentrum

Kostenlose Info-Abende für pflegende Angehörige

Der Caritasverband Geldern-Kevelaer e.V. bietet am 15. und 16. März wieder kostenlose Info- Veranstaltungen für pflegende Angehörige im Gesundheitszentrum Geldern an.
Strasse: Clemensstraße 4
Ort: Geldern
Telefon: 02831 132290 Anmeldung
 
Beschreibung: Die Teilnehmer haben dabei die Möglichkeit, sich umfassend zu verschiedenen Themen rund um Pflege und Betreuung von älteren Familienmitgliedern zu informieren und können gezielt Fragen stellen.

Der erste Termin zum Thema "Demenz verstehen" findet am 15. März von 17 bis 20 Uhr statt. Referentin Ulla Honnen informiert hier über das Krankheitsbild Demenz und gibt Tipps zum Umgang mit Betroffenen.

Am 16. März geht es von 17 bis 20 Uhr um das Thema "Leistungen der Pflegeversicherung". Referent Andreas Kunze wird dabei unter anderem Fragen zu den seit Januar neu eingeführten Pflegegraden, zur Einstufung durch den Medizinischen Dienst und zur Beantragung von Pflegeleistungen beantworten.
Die kostenlosen Info-Abende finden in den Räumen der Caritas im Gesundheitszentrum Geldern, 1. Etage, Clemensstraße 4 in Geldern statt.

Interessierte können sich bei allen Caritas-Pflegeteams oder unter Telefon
02831 132290 für einen oder aber auch beide Termine anmelden.
 
 
 
15.04.2017 - 17.04.2017 Vermischtes
 


Kasteeltuinen Arcen

Historisches Ritterspektakel in den Kasteeltuinen Arcen über Ostern

Historische Veranstaltung mit Ritterspielen, Feldschlachten, altertümlicher Handwerkskunst und einem mittelalterlichen Zeltlager.
Strasse: Lingsforterweg 26
Ort: Arcen (NL)
 
Beschreibung: Der letzte Bewohner des Schlosses, Professor Deusser, verlässt das Schloss im Jahr 1931. Danach folgen viele Jahre Leerstand und Verfall.

1976 verkauft die Stiftung Antonie Deusser das Schloss mit den Nebengebäuden und dem ausgedehnten Landgut an Stichting (Stiftung) Het Limburgs Landschap. Diese Stiftung beginnt mit einer umfangreichen Restaurierung des Schlosses und den dazugehörenden Außenbereichen. Ab 1986 werden das Schloss und 32 Hektar umfassende Landgut in Erbpacht von Kasteeltuinen Arcen B.V. verwaltet.

Innerhalb von zwei Jahren wird mit dem Entwurf des Gartenarchitekten Niek Roozen eine einzigartige Gartenanlage realisiert, die am 21. Mai 1988 von Prinz Bernhard eröffnet wird. Seit dieser Zeit besuchten jährlich Tausende Besucher den Park. Ende 2012 leitet die Stiftung Het Limburgs Landschaft wieder in eigener Regie und betreibt den Park selbst.
 
 
 
16.01.2017 - 27.12.2017 Vermischtes
 


Straelen Stadthalle

Kartenvorverkauf für das 33. Weihnachtsmärchen Straelen

Am 16. Januar 2017 startet der Vorverkauf für das 33. Weihnachtsmärchen Straelene. Aufgeführt wird "Die drei Federn".
 
Beschreibung: Ab Montag, 16.01.2017 startet der Kulturring Straelen den Vorverkauf für alle der insgesamt 12 Vorstellungen der neuen Inszenierung "Die drei Federn", die ab dem 10. Dezember 2017 Premiere in der bofrost*HALLE feiern wird. "Wegen der großen Nachfrage in den vergangenen Jahren, empfehlen wir allen Interessierten, sich frühzeitig Karten für eine der Vorstellungen zu sichern." erklärt Norbert Kamphuis, Leiter des Straelener Märchenteams. Kamphuis weiter: "Auch Schulen und Kindergärten sollten sich schon jetzt um Karten bemühen, denn erfahrungsgemäß sind die 8 Extra-Vorstellungen ebenfalls frühzeitig ausverkauft." Als Beleg für die große Nachfrage dienen die Besucherzahlen der vergangenen Jahre. Dazu Kamphuis: " Allein zu den beiden letzten Weihnachtsmärchen, durften wir immerhin mehr als 15.000 Besucher begrüßen." Die Karten können derzeit nur allerdings nur online unter: www.weihnachtsmaerchen-straelen.de, oder telefonisch in der Geschäftsstelle des Kulturrings unter 02834 - 702 311 reserviert werden.

Hier die Termine im Überblick:

Öffentliche Vorstellung für große und kleine Besucher:
Sonntag - 10.12.2017 - 14:00 & 16:30 Uhr
Montag - 11.12.2017 - 15:00 Uhr
Dienstag - 12.12.2017 - 15:00 Uhr

EXTRA-Vorstellungen für Schulen und Kindergärten:
Montag - 11.12.2017 - 09:00 & 11:00 Uhr
Dienstag - 12.12.2017 - 09:00 & 11:00 Uhr
Mittwoch - 13.12.2017 - 09:00 & 11:00 Uhr
Donnerstag - 14.12.2017 - 09:00 & 11:00 Uhr

Selbstverständlich können auch alle Schulen und Kindergärten für die Öffentlichen Vorstellungen Karten reservieren.

Die Preise für alle Vorstellungen sind wie in den vergangenen Jahren unverändert geblieben und kosten: 4,50€ (Kinder) und 6,50€ (Erwachsene) - Für Gruppen und Kulturringmitglieder gibt es selbstverständlich rabattierte Sonderpreise. Alle Infos unter: www.weihnachtsmaerchen-straelen.de
 
 
 
16.03.2017 Vortrag
 


"Go! 4 more performance" zu ist ist der Fernsehcoach Stefan Hagen

Am 16.03.2017 wird Vortragsreihe "GO! 4more performance" von Wirtschaftsförderung, KulTOURbühne, Werbering, VHS und der "Die Unternehmensentwickler" fortgesetzt.
Preis: 20,00 €
Ort: Goch
Link: Tickets erhalten Sie auch hier
 
Beschreibung: Zu Gast ist der aus der Fernsehsendung "Hagen hilft" bekannte Coach, Berater und Redner Stefan Hagen. Er sagt "Chancen verschlafen, geht nicht" und widmet sich der Frage, was Menschen und Unternehmen erfolgreich macht. Sind es Kompetenzen, Wissen und Erfahrungen? Sicherlich, doch entscheidend ist, wach zu sein. Wach, um frühzeitig neue Entwicklungen zu erkennen. Um offen zu sein, für Veränderungen und neue Möglichkeiten. Um den Mut zu haben, Verantwortung zu übernehmen, sich von Wettbewerbern zu differenzieren und Initiative zu ergreifen.

Tickets für den Vortrag gibt es ab sofort für 20 Euro pro Stück bei der KulTOURbühne im Rathaus, bei der Buchhandlung Völcker am Markt in Goch. Bei kleinen Köstlichkeiten aus dem Hause "Poorte Jäntje" sind interessante Kontakte vorprogrammiert.

"GO! 4more performance" richtet sich ganz besonders an Unternehmer und ihre Führungsmannschaft, aber ebenso an alle Berufstätigen, die sich mehr Mut wünschen, Chancen umzusetzen. Einerseits soll mit diesem Format ein neuer Treffpunkt für die Wirtschaft initiiert werden, zugleich wird auch eine Plattform geboten, bei der es darum geht, interessante Menschen zu treffen und sich persönlich weiter zu entwickeln. Dies ist schon mit der Auftaktveranstaltung im September mit Ralph Goldschmidt und seinem Thema "Mehr Gelassenheit" gelungen. Barbara Baratie von der Managementberatung "Die Unternehmensentwickler" verspricht: "Wir bündeln unser Wissen aus der Unternehmensberatung in kluge KnowHow-Häppchen, die verständlich sind. Die Zuhörer dürfen einen spannenden Impulsvortrag erwarten, der gespickt ist mit Erfahrungswissen, Menschenkenntnis und neuestem Wissen aus der Psychologie. Stefan Hagen packt sie alle!"
 
 
 
18.03.2017 - 19.03.2017, 11:00 Uhr Vermischtes
 


Innenstadt

21. Issumer Ostermarkt

Ort: Issum
Telefon: 02835-1024 Informationen
 
Beschreibung: Die ersten Frühjahrsblüher trauen sich langsam aus dem Boden und auch die Tage werden endlich wieder länger. Bald ist es Zeit für das Osterfest. Einer der schönsten Orte, sich auf das nahende Fest einzustellen, wird sicher auch in diesem Jahr der Rathauspark rund um Haus Issum sein. Nach der großen Resonanz im letzten Jahr, in dem der Ostermarkt erstmals auch entlang der Wege im Park stattfand, werden auch diesmal wieder viele Aussteller dort ihre Waren anbieten.

Zum inzwischen 21. Mal findet der bekannte Issumer Kunsthandwerkermarkt traditionsgemäß 4 Wochen vor Ostern statt. Hier können alle fündig werden, die ein kleines Geschenk suchen, ihre österliche Dekoration erweitern möchten oder sich einfach nur auf den anstehenden Frühling einstimmen wollen. Als kleine Geschenke eignen sich etwa die ersten bunten Blumen für Balkon und Garten, Gestecke und Kränze aus Naturmaterialien, kunstvolle Arbeiten aus Holz, Keramik, Glas und Stoff sowie handgearbeiteter Modeschmuck. Das farbenfrohe Ambiente des Issumer Ostermarktes und fast 40 kunstgewerbliche Aussteller erwarten Sie zu einem stim-mungsvollen Saisonauftakt.

Kunst am Ei im His-Törchen
Jedes Jahr zum Ostermarkt präsentieren auch Künstler von nah und fern in Issums kleinem Museum ihre "Kunst am Ei". Verschiedene Techniken wie Wachsbatik, Gravieren, Ätzen, Patchwork, Scherenschnitte und einiges mehr werden vorgeführt. Die kunstvoll erstellten Eier in vielfältigen Variationen, Formen und Farben können natürlich auch käuflich erworben werden. Erstmals in diesem Jahr werden auch mit Tiffany Technik verzierte Eier angeboten. Für alle, die ihre Dekoration selbst herstellen wollen, gibt es auch ausgeblasene Eier verschiedenster Größe, von Wachtel bis Strauß, zu kaufen.

Marmeladen, Säfte, Kunstgewerbe im Haus Issum
Im Haus Issum, der ehemaligen Wasserburg, bieten karitative Verbände und Vereine ihre Arbeiten zum Kauf an. Hier findet der Besucher feinste österliche Tischwäsche, in Handarbeit hergestellte Eierwärmer und Topflappen, handgestrickte wärmende Socken sowie Dekorationen für innen und außen. Die fleißigen Hände des Handarbeitskreises der evangelischen Kirchengemeinde Issum haben an langen Winternachmittagen und -abenden diese Waren für wohltätige Zwecke hergestellt. Selbstgemachte Öle, Marmeladen und Säfte werden zugunsten guter Taten veräußert. Auch der Förderverein Herrlichkeitsmühle Issum e.V. und die AWO Issum-Sevelen präsentieren sich im Obergeschoss des Hauses Issum, wo normalerweise der Rat der Gemeinde seine Entscheidungen trifft.

Cafeteria
Shoppen macht bekanntlich hungrig und durstig. Die Issumer Landfrauen laden in die Cafeteria im Haus Issum ein. Hier gibt es ein leckeres Tässchen Kaffee und heißen Kakao zum Wärmen, aber auch kalte Getränke wie Apfelsaft und Wasser werden angeboten. Daneben finden sich im Rathauspark Leckereien wie Crêpes, die bekannte französische Pfannkuchenspezialität, in verschiedenen Geschmacks-richtungen. Für die Besucher, die es etwas deftiger mögen, wartet in der Gulaschkanone eine herzhafte Suppe.

Hühner, Küken, Lämmchen und Schafe
Bei den kleinen Gästen immer sehr beliebt sind die lebenden Tiere. Lämmer, Hühner, Kaninchen und allen voran die schlüpfenden Küken werden wieder die staunenden Blicke der Betrachter auf sich ziehen. Für die ganz Kleinen ist außerdem ein Karussell aufgebaut. Dazu gibt es leckere Zuckerwatte und gebrannte Mandeln.

Verkaufsoffener Sonntag
Neben dem Ostermarkt laden auch die Issumer Geschäftsleute wieder zum verkaufsoffenen Sonntag von 12 bis 17 Uhr ein. Hier kann nebenbei so manches Schnäppchen gemacht werden. Ein Besuch in den Fachgeschäften lohnt sich auf jeden Fall.
 
 
 
19.02.2017 - 26.02.2017, 16:00 Uhr Kultur
 


Theater im Fluss

Theaterstück "Ratzen" für die ganze Familie bei Theater im Fluss

Die Kindertheatergruppe "Theatre fantastique" spielt am 19. und 26. Februar um jeweils 16 Uhr das Stück "Ratzen" bei Theater im Fluss.
Preis: 5,00 €
Strasse: Ackerstr. 50-56
Ort: Kleve
Telefon: 02821 979 379 Tickets
 
Beschreibung: Das Stück handelt von einem kleinen Spatzen, der das Fliegen lernt und beinahe den Ratten zu Opfer fällt. Allerdings entpuppen sich diese als wahre Spatzenfreunde. Das Theaterstück für die ganze Familie entstand unter der Regie von Severin Roth. Für Bühnenbild und Kostüm ist Marie Richter verantwortlich. Karten für 5 € gibt es bei Theater im Fluss unter 02821 979 379 oder per Mail: thea.fluss@t-online.de
 
 
 
19.03.2017 - 26.03.2017, 19:00 Uhr Konzerte
 


Konzert- und Bühnenhaus Kevelaer

Musical "Leben" der Liebfrauenschule Geldern

Das Musical "Leben" ist von mehreren Lehrern komplett selber geschrieben worden. Die Schüler übernehmen bei der Gestaltung des Stücks eine große Rolle.
Ort: Kevelaer
Link: Hier geht es zu der Facebookseite von dem Musical
 
Beschreibung: Guido Niermann und Thomas Cöhnen übernehmen nun zum 8. Mal die Inszenierung für das Musical. Die Aufführungen werden im März in der Aula des Berufskollegs der Liebfrauenschule stattfinden. Karten wird es ab Januar an der gelben Theke des Berufskollegs und bei Keuck in Geldern geben. Die Kosten der Karten werden im laufe der Zeit auf der Facebookseite und in dem Youtube-Channel preisgegeben.
Auf dem Youtube-Channel können Sie den laufenden Probenprozess beobachten.

Youtube-Channel:
https://www.youtube.com/channel/UCL-HpETn_WkxTtd2GkzCXcA

Die Aufführungstermine:

19.03 17 Uhr
20.03 19:30 Uhr
21.03 19:30 Uhr
22.03 19:30 Uhr
23.03 19:30 Uhr
26.03 19:30 Uhr

Die Karten gibt es ab Februar 2017 an der gelben Theke in der Liebfrauenschule selber oder der Bücherei Keuck in Gelder zu kaufen.
 
 
 
19.03.2017, 10:00 Uhr Vermischtes
 


Bürgerhaus

Oster- und Frühlingsmarkt im Bürgerhaus Rees

Am Sonntag, 19. März 2017, öffnet das Bürgerhaus Rees wieder seine Pforten für den 21. Oster- und Frühlingsmarkt der Rollstuhlfreunde Niederrhein e.V..
Ort: Rees
 
Beschreibung: Von 10 bis 18 Uhr bieten zahlreiche Aussteller den Besuchern ihre Waren an.

Mit dem Erlös aus den Standgebühren, der Tombola, der Cafeteria sowie dem eigenen Stand mit Likören und selbst gekochten Marmeladen finanziert die Gruppe ihre einwöchige Fahrt, die Anfang Oktober in die Jugendherberge Bad Kreuznach führt.

In diesem Jahr freut sich Gruppenleiterin Vera Lohmann mit ihrem Team auf über 32 Stände, die Frühlingsblumen oder dekorative Waren aus Keramik, Papier, Stoff, Holz oder Glas anbieten. Auch die sehenswerte Sockenstrickmaschine ist wieder mit an Bord. Wer bei der beliebten Tombola sein Glück versuchen möchte, kauft sich ein Los für einen Euro: Die Chancen stehen gut. Gewinner können ihren Preis sofort mitnehmen. Während des
Oster- und Frühlingsmarktes hat zudem die Cafeteria geöffnet. Dort warten ein
Kuchenbüfett und Waffeln sowie Kartoffelsalat und Würstchen zu günstigen Preisen auf die Gäste.
 
 
 
20.03.2017, 19:30 Uhr Kultur
 


St.-Aldegundis-Kirche Goch

Lesung: Franziskus - Kämpfer im Vatikan

Preis: Tickets im VVK: 12 Euro
Ort: Goch
Link: www.katholisch-emmerich.de
 
Beschreibung: "Franziskus - Kämpfer im Vatikan" lautet der Titel eines aktuellen Buches von Andreas Englisch, dem bekanntesten deutschen Vatikan-Korrespondenten. Er analysiert auf der Basis persönlicher Gespräche und Kontakte sowie genauer Kenntnis des Lebenswegs und der Ziele des Papstes die derzeitige Lage im katholischen Machtzentrum. Viele kennen ihn durch seine hervorragende journalistische Arbeit und seine zahlreichen Fernsehauftritte.

Am 20. März ist Andreas Englisch in der St.-Aldegundis-Kirche zu Gast, um über die Hintergründe zu seinen Büchern und über seine langjährigen Kontakte und Begegnungen mit den letzten Päpsten zu erzählen.

Mit der Weihnachtsansprache 2014 eröffnete Papst Franziskus den Kampf gegen den Teil der Kurie dem er Hochmut, Verschwendung und Niedertracht vorwirft. Nicht nur die Kardinäle hielten den Atem an, die Welt horchte auf. Was hatte diese Attacke zu bedeuten? Was gab den Anstoß und wie würde die Kurie reagieren? Wie ist der Einfluss von Gegnern und Unterstützern des Franziskus-Kurses einzuschätzen?

Mitreißend und kompetent ermöglicht Andreas Englisch einen Blick hinter die Kulissen des Vatikans, erläutert kenntnisreich, wie sich im Konklave die Machtverhältnisse zugunsten von Papst Franziskus verschoben haben, welche Fraktionen um welche Papabili zunächst noch zur Diskussion standen und was letztlich den Ausschlag für die Wahl Jorge Mario Bergoglios gab. Aufgrund seines profunden Hintergrundwissens gelingt ihm ein sensibles Portrait des neuen Papstes, seiner Herkunft und Fähigkeiten. Und er gibt einen Ausblick darauf, ob und wie es ihm gelingen wird, die schwierigen Aufgaben zu bewältigen, die vor ihm liegen.

Auch in seinem neuesten Buch "Franziskus - ein Lebensbild", welches im Oktober 2016 anlässlich des 80. Geburtstages des Papstes erschien, gibt er Einblicke in das Leben der Päpste im Vatikan.

Die Lesung und Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr, Einlass ist ab 19.00 Uhr.

Eintrittskarten sind im Vorverkauf für 12 EUR in den Pfarrbüros in Emmerich und Praest sowie in der Buchhandlung H. Ressing, Kaßstr. 56, erhältlich.
 
 
 
23.02.2017 - 25.02.2017, 11:00 Uhr Karneval/Kirmes
 


Weiberfastnacht und Rathaussturm in Kranenburg

Ort: Kranenburg
 
Beschreibung: Weiberfastnacht
Am Donnerstag, 23.02.2017 haben die Frauen das Sagen. Das Weiberfastnachtstreiben beginnt mit dem "Möhnensturm" ab 11.00 Uhr auf das
Kranenburger Rathaus. Ab 20.11 Uhr steigt der große Möhneball im Kranenburger Bürgerhaus. DJ Dombi wird für allerbeste Party-Stimmung sorgen und die Tanzfläche füllen. Der Eintritt beträgt 5 €.

Rathaussturm
Der Kranenburger Straßenkarneval beginnt am kommenden Samstag, 25. Februar 2017 mit dem Sturm auf das Rathaus. Um 11.11 Uhr wird Prinz "Kurt der der Sti(eh)lvolle" mit seinem Funkenmariechen Maj und Garde vom Marktplatz kommend in einem kleinen Umzug durch die Narrenhochburg Kranenburg das Rathaus stürmen. Er versucht den Bürgermeister Günter Steins zu entmachten und die Schlüsselgewalt über das Rathaus und somit über die gesamte Gemeinde die Regierung des närrischen Volkes für die anstehenden "drei tollen Tage" zu übernehmen.
 
 
 
23.02.2017 - 04.03.2017, 14:30 Uhr Vermischtes
 


Michaelsheim (Pfarrheim Maria-Magdalena Kirche)

"BASTA! DIE MILCH IST ES WERT" - Jugendbauaktion zur Fastenzeit in St. Arnold

Ort: Goch
 
Beschreibung: "BASTA! DIE MILCH IST ES WERT" lautet das Motto der diesjährigen MISEREOR-/BDKJ-Jugendaktion 2017, die auch in der Gocher Pfarrgemeinde St. Arnold-Janssen als Bau- und Spendenaktion Anfang März stattfinden soll.

Das Thema rund um die Milchpreise ist in Deutschland und Europa zu einem politischen Thema geworden. Aber auch über die Grenzen Deutschlands hinweg gibt es Probleme mit der Produktion und dem Vertrieb
Mit einer Aktion unterstützen wir arme Milchbauern in Burkina Faso und fördern so die Hilfe zur Selbsthilfe.

Passend zu diesem Thema, will der Sachausschuss Jugend mit Jugendlichen aus der Gemeinde etwas handwerklich Kreatives bauen, um auf die Problematik aufmerksam zu machen und zum Spenden anzuregen. Das Kunstwerk soll dann in der Kirche aufgestellt werden. Im Anschluss an den Gottesdienst um 17:00 Uhr werden noch Shakes aus fair gehandelter Milch gegen eine Spende angeboten.

Der Sachausschuss lädt daher alle Jugendlichen ab Jahrgang 2003 (Alter: 14) ein, an der Aktion mitzuwirken. Zum Gottesdienst und natürlich auch zum Verkosten der Mich Shakes ist natürlich jeder herzlich eingeladen.

Die Bau- und Spendenaktion findet am Samstag, den 04.03.2017 in der Zeit von 14:30 Uhr bis ca. 18:00 Uhr im Michaelsheim (Pfarrheim an der Maria-Magdalena-Kirche) statt.

Um eine bessere Planung vorzunehmen wäre es gut, dass sich interessierte Jugendliche bei Christian Plaep mit einer Mail an chr.plaep@web.de bis zum 01.03.2017 anmelden würden.

Der Sachausschuss Jugend freut sich auf zahlreiche Anmeldungen und eine tolle Bauaktion 2017.
 
 
 
24.02.2017, 16:00 Uhr Karneval/Kirmes
 


(neue) KALLE

Bunte Karnevalsparty für alle Kinder - KALLE-Team lädt zum Kinder-Karneval

Erstmalig bietet das KALLE-Team auch die Möglichkeit Karten im Vorverkauf zu holen, um so bei ausverkauftem Saal nicht vor verschlossener Türe zu stehen.
Preis: Im Eintrittspreis von 1,50 € ist auch ein Getränk für jedes Kind enthalten.
Strasse: Lindenallee 99
Ort: Kleve
Telefon: 02821 14548
Link: Weitere Infos & Angebote finden Sie hier
 
Beschreibung: Am kommenden Freitag, 24.02.17, findet im Kinder- & Jugendzentrum der traditionelle Kinder-Karneval statt. Von 16.00-18.00 Uhr erwarten die Mitarbeiter alle Jungen und Mädchen im Alter von 6-11 Jahren zu einer bunten Party mit Musik & Tanz, Spiel & Spaß.

Die Karten sind während der Öffnungszeiten werktags ab 13.00h erhältlich.
Zu finden ist das (neue) KALLE an der Lindenallee 99 direkt neben der Christus-König-Kirche.
 
 
 
24.02.2017, 19:00 Uhr Vermischtes
 


EMBRICANA

Discoschwimmen im Embricana

Gemütlich mit den Freunden im Wasser chillen, zwischendurch vielleicht die ein oder andere Bahn ziehen und das bei der absoluten Lieblingsmusik.
Preis: Kinder+Jugendliche bis 15 Jahren 2,40 €, Jugendliche ab 16 Jahren 4,50 €
Strasse: Nollenburger Weg 34
Ort: Emmerich am Rhein
Link: Weitere Infos finden Sie hier
 
Beschreibung: All das zeichnet das Discoschwimmen im Embricana aus. Kein Wunder, dass die Veranstaltungsreihe nach der Premiere 2013 mittlerweile ins fünfte Jahr geht.
"Chill out - Dip in" heißt es auch 2017 wieder, wenn das Embricana-Team alle zwei Monate jeweils am letzten Freitag im Monat zum Discoschwimmen einlädt. "In diesem Jahr findet jede Veranstaltung unter einem bestimmten Motto statt", erklärt Schwimmmeisterin Kirsten Schütte, dass sich ihre Teamkolleginnen und -kollegen einiges haben einfallen lassen. "Neben der jeweils passenden Musik zum Motto dürfen sich die Besucher des Discoschwimmens auch auf die ein oder andere Aktion freuen."

Das erste Discoschwimmen findet am Freitag, 24. Februar, also mitten in der karnevalistischen Hochphase statt. "Da ist es natürlich naheliegend, dass wir das erste Discoschwimmen auch unter diesem Motto stattfinden lassen", erklärt Kirsten Schütte.

Los geht es am 24. Februar um 19:00 Uhr. Wie gehabt kann das Discoschwimmen zum Happy Hour-Tarif besucht werden.
 
 
 
24.02.2017, 21:00 Uhr Konzerte
 


Haldern Pop Bar

The Amazons in der Haldern Pop Bar

The Amazons aus Reading machten erstmals mit ihrem Demo "Something In The Water" auf Soundcloud auf sich aufmerksam und lösten damit prompt sowas wie einen kleinen Hype aus.
Preis: Gratis! Der Eintritt ist frei!
Strasse: Lindenstrasse 1b
Ort: Rees-Haldern
Link: Weitere Details finden Sie hier
 
Beschreibung: 2015 durften sie dann gleich mal als Support Act mit The Kooks auf Tour gehen. Rage Against The Machine, Nirvana oder Led Zeppelin nennen die vier Anfang 20jährigen Briten Thomson, Chris, Eliott und Joe als ihre maßgebenden Einflüsse und so mutet auch ihre ganz eigene Musik recht heavy und laut an. Mit Singles wie "In My Mind" oder "Nightdriving" stellten sie mittlerweile auch unter Beweis, dass ihr Demo nicht nur ein Glückswurf war...

Soeben spielten The Amazons noch ihre bislang größte Show in London - nun sind sie bereit für den Rest der Welt und kommen zum ersten mal nach Deutschland.
 
 
 
25.02.2017, 20:11 Uhr Karneval/Kirmes
 


Fahrzeughalle des Feuerwehrhauses

Kostümball des Löschzugs Nütterden

Der Löschzug Nütterden richtet am Karnevalssamstag, 25.02.2017, ab 20.11 Uhr einen öffentlichen Kostümball aus.
Preis: Der Eintritt beträgt 5,00 €.
Ort: Kranenburg
 
Beschreibung: Für Getränke und einen Imbiß ist gesorgt. Selbstverständlich gibt es die richtige Musik für eine Karnevalsfeier.

Prinz Kurt der Sti(eh)lvolle und Funkenmariechen Maj und die Garde werden den Löschzug Nütterden besuchen und die gute Stimmung in der Fahrzeughalle des Feuerwehrhauses Nütterden anheizen.
 
 
 
25.02.2017, 19:11 Uhr Karneval/Kirmes
 


Bürgersaal Vogt

Issumer Karneval 2017

Kostümparty am Karnevalsamstag
Preis: Eintritt 6,-€ (incl. Zwei Lose für den Rüseldensdagszug in Issum)
Strasse: Von-Belle-Straße
Ort: Issum
 
Beschreibung: Es werden Kostüme mit Preisen prämiert, Einzelkostüme Frauen und Männer, sowie Gruppen mehr als 4 Personen und Gruppen 3 bis 4 Personen.
 
 
 
25.02.2017, 19:11 Uhr Karneval/Kirmes
 


Bürgerbegegnungsstätte im Schulzentrum am Bollwerk

KKG lädt zu Karnevalssitzung

Preis: Erwachsene 9 €, Schüler 5 €
Ort: Kalkar
Telefon: 01 578 / 2 99 39 80 Tickets
Link: Weitere Infos finden Sie hier
 
Beschreibung: Die Kalkarer Karnevalsgesellschaft (KKG) lädt zu ihrer Sitzung am Samstag, den 25. Februar, ab 19.11 Uhr in die Bürgerbegegnungsstätte im Schulzentrum am Bollwerk.

Kartenkäufe (Erwachsene 9 €, Schüler 5 €) sind ab sofort per mail unter jonas4496gmail.com und per Telefon unter 01 578 / 2 99 39 80 möglich.

Wir suchen dich:
Falls dein Herz auch für den Karneval schlägt und du die nächste Session
bereits am Aschermittwoch kaum erwarten kannst, dann melde dich doch einfach bei uns. Wir freuen uns immer über neue Gesichter in den Garden und im Elferrat.

Alle wichtigen Nummern findest du auf www.kkg-kalkar.com und auf Facebook:
KalkarerKarnevalsGesellschaft
 
 
 
25.02.2017, 10:00 Uhr Vermischtes
 


Akademie für Asiatische Kampfkunst und Kultur am Niederrhein

Neuer Selbstverteidigungskurs für Kinder und Eltern in Geldern

Die Akademie für Asiatische Kampfkunst und Kultur am Niederrhein e.V.,
Am Pannofen 17-19 in Geldern, bietet einen neuen Kurs zur situativen
Selbstverteidigung an.
Preis: 95,00 €
Strasse: Am Pannofen 17-19
Ort: Geldern
Telefon: 0174/2060702 Anmeldung
 
Beschreibung: Angesprochen sind Kinder zwischen sechs und zehn Jahren.

Inhalt des Kurses sind nachgestellte Situationen, in denen ein Kind in
Gefahr geraten könnte: Ein Kind wird aus dem Auto heraus von einem
Erwachsenen angesprochen oder an der Bushaltestelle, beim Einkaufen,
auf dem Schulweg.

Die Kinder sollen in diesem Kurs in ihrem Verhalten gestärkt werden, sie
sollen im Erkennen von gefährlichen Situationen unterstützt und
weitergebildet werden. Der Kurs ist nur für Kinder in Begleitung ihrer
Eltern geeignet. Eltern nehmen Situationen anders wahr, sie können ihre
Erfahrungen und die Erfahrungen der Kinder mitbekommen und alle
Tipps und Tricks selbst mit nach Hause nehmen und weitergeben. Eltern
nehmen vorher und nachher ein Video ihrer Kids auf und sehen sofort
die Veränderung und das verbesserte Verhalten der Kinder.

Der Verein bietet einen Kurs am Samstag, den 25.02.2017, von 10 bis
14 Uhr an.

Eine Anmeldung ist erforderlich bis zum 22.02.2017, die Mindest-
Teilnehmerzahl liegt bei 10 Kindern plus jeweils ein Elternteil. Die
Teilnahme kostet 95 Euro. Info und Anmeldung unter Telefon
0174/2060702.
 
 
 
25.02.2017, 20:00 Uhr Karneval/Kirmes
 


Schwarzer Adler

Rolling Stones Cover Band "Flashback" im Schwarzen Adler

Flashback - The Revival Band ist eine Live-Rock-Band, die zum Tanzen zwingt. Sie legt Wert auf mitreißende Grooves, eine unverwechselbare Handschrift und kompromisslose Interpretation.
Preis: VVK 16,- zuzügl. VVK-Gebühren
Strasse: Baerler Strasse 96
Ort: Rheinberg
 
Beschreibung: 1993 gründete sich der Vorläufer der Gruppe Flashback - The Revival Band.
Vier Männer aus dem Ruhrgebiet, Baujahr '50 bis '53, begannen Songs zu spielen, die sie seit ihrer Jugend nicht mehr aus dem Kopf bekommen hatten.
Mittlerweile feierte die Band nach zahlreichen Auftritten bei Closed- und Open-Air-Veranstaltungen ihr 20-jähriges Bühnenjubiläum. Die Besetzung hat seitdem mehrfach gewechselt, der Name hat sich geändert und die Begeisterung ist noch gewachsen. Gestartet als Rock-Oldie-Band hat sich
Flashback - The Revival Band über die Jahre zu einer der besten Rolling Stones-Coverbands Deutschlands entwickelt. Wenn Flashback - The Revival Band das Parkett betritt, heißt es "We proudly present: The Greatest Rock'n'Roll Band of the World!".

Karten zum Vorverkaufspreis von 16,- zuzügl. VVK-Gebühren gibt es in Rheinberg in der Buchhandlung Schiffer/Neumann, im Schwarzen Adler täglich ab 17:00 Uhr oder in Duisburg, Konzertkasse Lange GmbH, Kuhstr. 14.
 
 
 
25.03.2017 - 26.03.2017 Vermischtes
 


Jugendheim an der kath. Kirche

43. Pfalzdorfer Kinderkleiderbörse

Bereits zum 43. Mal findet in der St. Martinus Gemeinde in Pfalzdorf die Kinderkleiderbörse der fleißigen kfd-Frauen statt.
Strasse: Hevelingstrasse 120
Ort: Goch-Pfalzdorf
 
Beschreibung: Am Samstag, den 25. März von 14.00 - 17.00 Uhr und am Sonntag, den 26. März von 11.00 - 14.00 Uhr im Jugendheim in der Hevelingstrasse 120 an der kath. Kirche.

Angeboten werden wieder aktuelle, preiswerte Sommer Kinder- und Jugendmode und Umstandskleidung. Auch Fahrradsitze, Fahrräder, Lauflernhilfen, Reisebetten, Kinderbetten und Laufställe sind vorhanden. Natürlich können Spielsachen, Computerspiele, CDs und v.a.m günstig erworben werden.

Zahlreiche, zum Teil original verpackte Bücher für Jung und Alt laden zum "Schmökern" ein.
 
 
 
25.03.2017, 20:00 Uhr Konzerte
 


Zur Friedenseiche in Walbeck

Benefizkonzert der Band alive!

Ort: Geldern-Walbeck
 
Beschreibung: Am Samstag, 25.03.2017 findet ein Benefizkonzert der Band alive! zugunsten der TheaterWerkstatt der Haus Freudenberg GmbH in der legendären Live-Location "Zur Friedenseiche" in Geldern-Walbeck statt.

alive! ist vielen Musikbegeisterten im Kreis Kleve ein Begriff. Die 6 Musiker sind mit ihren akustischen Rock- und Pop-Coverinterpretationen auf allen Bühnen im Großraum Niederrhein unterwegs. Lange schon reifte der Plan der Band, ein Konzert für einen guten Zweck zu organisieren. Mit Hilfe des Freundes der Band Stefan Deckers suchte man nach einem Projekt, für das der Erlös des Benefizkonzertes gespendet werden sollte. Es sollte lokal, konkret und praktisch Kunst und Kultur mit Menschen verbinden. Dabei fiel schließlich die Wahl auf das Theaterprojekt der Freudenberg Werkstätten. Seit 2012 setzt die TheaterWerkstatt Inklusion im Bereich Kultur um. Ausgehend von der Grundüberzeugung, dass alle Menschen, unabhängig von ihren Fähigkeiten oder Beeinträchtigungen, das Recht auf aktive Teilhabe an Bildung und Kultur haben. Die Darsteller kommen ursprünglich aus verschiedenen Gruppierungen: Die Akteure der Theatergruppe der Haus Freudenberg GmbH kooperieren mit Laienschauspielern aus der Region und einer 8-köpfigen Band unter der Leitung von Felix Pickers. Anna Zimmermann-Hacks als Theaterpädagogin BuT und Mitarbeiterin der Haus Freudenberg GmbH ist Regisseurin und Initiatorin der TheaterWerkstatt.

Bei der Zusammenarbeit geht es um mehr als Theater spielen. Es geht um eine Begegnung zwischen Menschen, die in der Gesellschaft kaum Berührungspunkte miteinander haben. Laienschauspieler zwischen 14 und 63 Jahren, treffen auf Frauen und Männer mit körperlichen und geistigen Behinderungen der Haus Freudenberg GmbH. Die Mitwirkenden des Projekts könnten unterschiedlicher kaum sein. Doch gemeinsam teilen sie die Begeisterung am Theater spielen, die Neugierde zusammen ein Theaterstück auf die Beine zu stellen sowie die Vorfreude auf die Aufführungen.
Eröffnet wird das Event durch die Walbecker Lokalmatadore von Emil Backes. Markus Schmitz (bekannt aus diversen Bandprojekten) und seine zwei Mitstreiter werden mit Ukulele, Gesang und neuerdings auch Cajon mit ihren außergewöhnlichen Coverversionen, die quer durch die Musikgeschichte reichen, sicherlich bereits zu Beginn für jede Menge Glanzlichter und Jubelstürme sorgen.

Ein Höhepunkt wird sicherlich im zweiten Teil des Abends der Auftritt der Schauspieler der Freudenberg-Werkstätten sein. Zusätzlich zu ihren bisherigen ausverkauften Vorführungen in Kleve, Kevelaer und Geldern werden sie an diesem Samstag einen Auszug ihres aktuellen Bühnenprogramms darbieten. Genauer gesagt wird Michael EndeÂ’s berühmte Geschichte "Momo" in bearbeiteter Form zu sehen sein. Ein sehens- und erlebenswertes Projekt, welches so seines Gleichen sucht und deshalb von alive! mit Begeisterung unterstützt wird.

Im Anschluss an den Auftritt der TheaterWerkstatt wird es rockig und tanzbar zugleich. Als besonderer Abschluss dieses Abends werden Cover-Interpretationen vom Feinsten von alive! präsentiert. Frontmann Michael Weirauch und seine Band überzeugen mit den populärsten Songs der Musikgeschichte bis hin zu aktuellen Charthits in einem neu arrangierten Gewand. Von Phil Collins über Coldplay und Westernhagen, bis hin zu U2 und Pink Floyd reicht das Repertoire der Musiker, die über 20 Jahre Bühnenerfahrung mitbringen. Mitsing-Garantie inklusive.

Der Erlös dieses Abends wird von den Initiatoren Stefan Deckers und alive! an die TheaterWerkstatt des Hauses Freudenberg überreicht. Frei nach dem Zitat des bekannten Autoren Erich Kästner: " Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!"
 
 
 
25.03.2017, 20:00 Uhr Konzerte
 


Gaststätte Zur Friedenseiche Walbeck

Benefizkonzert der Cover-Band "alive!"

Das Konzert ist zugunsten der TheaterWerkstatt von Haus Freudenberg
Preis: Karten im VVK 7,50 Euro, an der Abendkasse 10,00 Euro
Strasse: Walbecker Straße 1
Ort: Geldern-Walbeck
 
Beschreibung: VVK-Stellen: Provinzial Roosen, Kleinbahnstraße 5a, 47608 Geldern-Walbeck
Augenoptik Sommer, Bahnhofstraße 2, 47608 Geldern
Kinderarztpraxis Dreher und Hübler, Clemensstraße 4, 47608 Geldern.

Konzertverlauf:
Opening Act "Emil Backes"
anschließend ein Auszug aus der aktuellen Theateraufführung des Mächens "Momo" der Theaterwerkstatt von Haus Freudenberg
anschließend Hauptact "alive"
 
 
 
25.03.2017 - 26.03.2017, 10:00 Uhr Vermischtes
 


Haus Riswick

Klever Ostermarkt auf Haus Riswick

Antenne Niederrhein ist am Sonntag mit dabei - mit einer Foto-Aktion (kostenlos ein Erinngerungsfoto ) und unser Suchspiel - suchen sie unsere Kuh ANNI auf dem Gelände.
Preis: Erwachsene 2,00 €, Kinder in Begleitung haben freien Eintritt.
Ort: Kleve
 
Beschreibung: Großes Angebot rund um das Ei und österliches Brauch tum: Palmstöcke, Gebäck, Ostereier, Osterhasen, Hahn und Henne.

Seit über 30 Jahren sind die Klever LandFrauen auf dem Ostermarkt aktiv: Sie bieten Österliches für Haus und Heim, jahreszeitlichen Schmuck, Spezialitäten frisch vom Hof. Der Erlös wird, wie in jedem Jahr, an ausgewählte soziale Einrichtungen gespendet.

Kunsthandwerker aus Ateliers und Werkstätten am Niederrhein zeigen ihre Arbeiten und beraten bei Sonderaufträgen. Sie können einigen Handwerkern bei ihrer Arbeit zusehen. Imkerei mit Honig- und kosmetischen Produkten sind ebenfalls vorhanden.

Im Ostermarkt-Café "Op de Dääl" bewirten Sie Rheinische LandFrauen und Klever Bäckermeister mit Kaffee, Kuchen, Brot und Ostergebäck. In der Landfrauenküche gibt es ein bäuerliches Frühstück und kleine Tagesgericht. A

Blumen und Kräuter des Frühlings zeigen Floristen und Blumenstände den passenden Rahmen für die Oster- und Frühlingszeit.

Filzen, Kinderschminken und Palmstockbasteln in der Landfrauenküche.
 
 
 
25.03.2017, 15:00 Uhr Kultur
 


Aula der Sekundarschule

Theater der KAB Spielschar Materborn: "Zur Kur in Kleve"

Diese Komödie beschreibt Ereignisse, die sich so oder ähnlich im ehemaligen Bad Kleve abgespielt haben könnten.
Preis: 7,00 € ab dem 27.02.2017
Strasse: Ackerstr. 80
Ort: Kleve
 
Beschreibung: Mit "Zur Kur in Kleve", einer Komödie in drei Akten nach "Eiermeiers Kurschatten" von Erika Karg, erschienen im Deutschen Theaterverlag, Weinheim will die Volksbühne der KAB Spielschar Materborn die Spielsaison im Frühjahr 2017 beginnen.

Während seiner Kur im ehemaligen Bad Kleve begegnet der Landwirt Jan Meier aus Niel der Freundin seiner Frau. Er erkennt sie aber nicht, da sie sich wegen eines Sprachfehlers stumm verhält und nur immer hustet, wenn Jan Meier mit seinem fiktiven Geschäft prahlt. Weitere Kurgäste sind Föns Mayer, der gerne mit Streichhölzern bastelt, sowie eine flotte Witwe, die sich um beide Männer bemüht. Als eines Tages Jan Meiers Frau auftaucht und auch noch ihren Mann mit einer anderen Frau in der Massagekabine erwischt, sind die Verwicklungen vorprogrammiert, die ein cleverer Praktikant für sich zu nutzen weiß. Das Publikum wird seine helle Freude an den turbulenten Ereignissen haben.

Die Eintrittskarten sind ab dem 27.02.2017 zum Preis von 7 Euro an folgenden Vorverkaufsstellen erhältlich:

Optik Rambach + Reintjes, Hoffmannallee 4
WIM - Buchhandlung Leselust, Kapellenstr. 15
Boßmann's Genuss Company, An der Münze 18
Rinke Radio-Fernsehen, Emmericher Str. 147
Schuh Winkels, Kirchweg 11
 
 
 
26.01.2017 - 27.08.2017 Vermischtes
 


Messe Köln

Jugendreise zur Gamescom nach Köln

Ort: Kranenburg
Link: kranenburger-jugendreisen
 
Beschreibung: Der Verein Kranenburger Jugendreisen e.V. bietet am 27. August 2017 eine Fahrt zur weltgrößten Messe für interaktive Spiele und Unterhaltung in Köln, der Gamescom an. Das Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren. Die Fahrt findet entspannt mit der Deutschen Bahn ab Kleve statt.

Der Reisepreis beträgt für Jugendliche bis 17 Jahre 20 €, für Jugendliche ab 17 Jahre 25 €. Im Reisepreis sind die Tageskarte für den Messebesuch, die Hin- und Rückfahrt mit der Deutschen Bahn ab Kleve, das KJR-Lunchpaket und die Reiseleitung durch den Kranenburger Jugendreisen e.V. enthalten.

Buchungen werden entgegengenommen und Fragen beantwortet unter 02826/ 8216 und 02821/ 24041 sowie im Internet unter www.kranenburger-jugendreisen.de.
 
 
 
26.01.2017 - 18.05.2017, 18:30 Uhr Vermischtes
 


Schlösschen Borghees

Grenztheater II sucht Verstärkung für "Blind Date in der Shisha-Bar"

Strasse: Hüthumer Straße 180
Ort: Emmerich
Link: tik-emmerich
 
Beschreibung: Wer hat nicht schon mal von den "Brettern, die die Welt bedeuten" geträumt? Junge und jung gebliebene Erwachsene, die Lust haben, mal in eine andere Rolle zu schlüpfen, erhalten vom TIK Figuren- und Marionettentheater jetzt die perfekte Gelegenheit dazu.

Die Theatergruppe "Grenztheater II" sucht Verstärkung!
Schauspielern macht riesig Spaß, erweitert die eigene Wahrnehmung und vieles mehr. Unter der Regie von Judith Hoymann und Sandra Heinzel spielen, improvisieren und denken derzeit fünf junge Menschen im Alter von 14 bis 19 Jahren für "Blind Date in der Shisha-Bar". So lautet der Titel des Stücks, das erstmalig am Donnerstag, den 18. Mai 2017 auf großer Bühne im Stadttheater Emmerich aufgeführt wird. Mit einer guten Portion Humor und überzogenen Charakteren nehmen sich die jungen Menschen unser Grundgesetz vor. Und das durchaus ernsthaft.

Geprobt wird immer donnerstags von 18.30 Uhr bis 20.00 Uhr im Schlösschen Borghees, Hüthumer Straße 180 in Emmerich. Interessierte Menschen ab 14 Jahren melden sich bitte telefonisch unter 02822-51639 (Sandra Heinzel) oder per E-Mail an info@tik-emmerich.de.

Weitere Informationen zum Inhalt des aktuellen Stücks, zur Theatergruppe "Grenztheater II" und den weiteren Projekten des TIK Figuren- und Marionettentheaters auf www.tik-emmerich.de.
 
 
 
26.02.2017, 11:11 Uhr Karneval/Kirmes
 


32. Kranenburger Frühschoppenzug

KRANENBURG - Wej träcke met än ohne Wind!
Ort: Kranenburg
 
Beschreibung: Der 32. Frühschoppenzug in Kranenburg wird wieder mal ein echter Knüller im
niederrheinischen Karneval. Am Karnevalssonntag, 26. Februar 2017 um 11.11 Uhr, werden mehr als 60 Wagen, Fußgruppen und Musikkapellen durch die Narrenhochburg Kranenburg ziehen. Unter dem Motto "KRANENBURG - Wej träcke met än ohne Wind" wird sich der rund zwei Kilometer lange Lindwurm in Bewegung setzen. Prinz "Kurt der der Sti(eh)lvolle" mit seinem Funkenmariechen Maj fiebern diesem Höhepunkt entgegen. Natürlich werden aktuelle lokalpolitische und weltpolitische Themen karnevalistisch ironisch auf die Schüppe genommen. Das Salz in dieser "närrischen Suppe" sind wie immer die zahlreichen Fußgruppen und Musikkapellen. Traditionell werden in Kranenburg neben dem Kranenburger Prinzen auch wieder Prinzen aus den benachbarten niederländischen Gemeinden Ubbergen und Groesbeek mitziehen.
"In jedem Jahr zieht der Kranenburger Frühschoppenzug viele Jecken aus dem
Kranenburger Umland an. Wir haben in den letzten Jahren eine hohe Beteiligung
jüngerer Gruppen, die mit Ihren Wagen oder Fußgruppen den Karnevalsumzug in Kranenburg bereichern", so Thomas Peters vom Zugkomitee der
Karnevalsgesellschaft Krune Kroane e. V.

Aufgrund der positiven Resonanz vom letzen Jahr, beginnt der Frühschoppenzug
wieder am Kreisverkehr B9/Frasselter Weg und endet am Marktplatz in Kranenburg. Anschließend steigt im Kranenburger "Narrenhaus" (Bürgerhaus) die "After-Zug-Party". Der Eintritt beträgt 5 €.

Umleitungen
Für dieses Großereignis werden weiträumige Umleitungen eingerichtet. Von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr wird der innerörtliche Autoverkehr sowohl aus Richtung
Niederlande/Wyler, als auch aus Kleve kommend ab dem Gewerbegebiet
Nütterden/B9 über die Römerstraße, Klinkenberg, Frasselter Straße, Scheffenthum, Galgensteeg, Elsendeich, Willemsestr. Hettsteeg, Nimweger Str. umgeleitet. Der überörtliche Verkehr wird für beide Fahrtrichtungen über die B9 und B 504 umgeleitet.

Parkmöglichkeiten
Auf folgende Parkmöglichkeiten in Kranenburg wird hingewiesen: Parkplatz
Tiggelstraße, Parkplätze am Sportplatz, Parkplätze REWE-Penny- und ALDI-Markt, Parkplätze Hauptschule und TRINK&SPAR (ehem. Warengenossenschaft) am Elsendeich.
 
 
 
26.02.2017, 13:00 Uhr Karneval/Kirmes
 


Jugendcafé am Brink

Familienkarneval in Jugendcafé am Brink

Wir laden euch alle ein mit uns der großen Familienkarneval zu feiern. Zum ersten Mal wird uns in diesem Jahr auch die Kinderprinzengarde besuchen.
Preis: freier Eintritt
Strasse: Wollenweberstr.21
Ort: Emmerich am Rhein
Telefon: 02822-751422
 
Beschreibung: Große Kostümpreisverleitung!
 
 
 
26.02.2017, 12:40 Uhr Vermischtes
 


Tulpensonntagszug in Bedburg-Hau

Am neuen Kreisverkehr am Gemeindezentrum endet der Zug. Somit können gerade auch die Familien mit Kindern alle Zugteilnummer in diesem Jahr zweimal am Gemeindezentrum sehen.
Ort: Bedburg-Hau
 
Beschreibung: Der Umzug wird am 26.02.2017 um 12.40 Uhr an gewohnter Stelle losziehen.
Von der Dietmar-Müller-Turnhalle in Hau zieht der Zug wie gewohnt durch die LVR-Klinik, am Gemeindezentrum vorbei bis ins Industriegebiet in Hasselt.
Auf dem ehemaligen Aldi Parkplatz wird der Zug wenden und den gleichen Weg bis am Gemeindezentrum zurück nehmen!
 
 
 
26.02.2017, 18:00 Uhr Konzerte
 


Van Heys Studios

Liam Ó Maonlaí (IR) - Live in den Van Heys Studios

Nachdem er bereits in den Van Heys Studios aufnahm, gewährt er dort nun bereits zum dritten Mal in einem Studiokonzert unmittelbar Einblicke in sein gesamtes musikalisches Schaffen.
Preis: VVK 14,00 €/AK 16,00 €/Ermäßigt: 12,00 €
Strasse: Uedemer Strasse 15
Ort: Kleve
 
Beschreibung: Liam Ó Maonlaí ist einer der bekanntesten Musiker Irlands. Geboren in Dublin erlangte er zunächst große Bekanntheit als Gründungsmitglied der Hothouse Flowers, die sich in den späten Achtzigern mit "DonÂ’t Go" gewissermaßen aus der Dubliner Fußgängerzone heraus an die Spitze der internationalen Charts spielten. Bis heute rockt die Band als begehrter Live- Act die Bühnen rund um den Globus.

Der Multiinstrumentalist ist in keine Konformität zu zwängen. Ob Rock nÂ’ Roll, Soul, Blues, Gospel, Weltmusik oder Irish Traditional - Liam ÓÂ’Maonlaí bedient diese Genres immer wieder neu in Verbindung und Vollendung. Die Kombination aus Kompromisslosigkeit und Eigensinn, mit denen er die Instrumente zu beseelen weiß und seiner Musik ihren Zauber verleiht, machen seine Solokonzerte zu einzigartigen Erlebnissen.
 
 
 
26.02.2017, 12:00 Uhr Karneval/Kirmes
 


Partyschiff "River Dream"

Tulpensonntag nach dem Zug auf's Schiff

Die Reederei Eureka bietet auch in diesem Jahr für jecke Karnevalisten etwas ganz Besonderes an. Nach dem Karnevalsumzug in Emmerich ist es am Sonntag möglich auf dem Schiff weiter zu feiern
Preis: Der Eintritt ist frei
Strasse: Rheinpromenade
Ort: Emmerich am Rhein
Telefon: 0211-2007115
Link: Weitere Informationen finden Sie hier
 
Beschreibung: Das Partyschiff "River Dream" liegt an der Rheinpromenade am Eureka-Steiger, Krantor fest und öffnet ab 12 Uhr seine Tore. Gefeiert wird bis in die Abendstunden. Für die festliche Stimmung an Bord sorgt ein DJ. Getränke und Snacks sind an Bord erhältlich.

Das Beste am Angebot: Der Eintritt ist frei. Also rauf auf's Schiff nach dem Zug. Sonntag 26. Februar ab 12 Uhr bis in die Abendstunden.
 
 
 
26.02.2017, 18:00 Uhr Konzerte
 


Theater mini-art

KLEFOR Nachbarschaftsmusik - Von Isfahan nach Amsterdam

Leitung Monique Lansdorp und Thomas Ruffmann
Preis: Eintritt frei! Spende erbeten für die Flüchtlingsarbeit
Ort: Bedburg-Hau
 
Beschreibung: Im KLEFOR, dem ‘Klever Freundschaftsorchester im Haus MifgashÂ’ spielen 10 bis 20 geflüchtete und einheimische Menschen traditionelle und aktuelle Lieder und Tanzmusik aus ihren Heimatländern. Im Zusammenspiel von Profis und Amateuren entsteht jedes Mal etwas Neues, mit einem gehörigen Schuss Improvisation und Verwegenheit, verführend zum Träumen oder Tanzen.

So 26.02.2017 18.00 h Konzert im Theater mini-art
Eintritt frei! Spende erbeten für die Flüchtlingsarbeit von Haus Mifgash - Haus der Begegnung.
 
 
 
26.02.2017, 12:30 Uhr Konzerte
 


KulturScheune

KulturScheune "Trojanische Popmuik"

Liebe Freundinnen und Freunde der Kullturscheune, auch ohne Kostümzwang ist es nun bald so weit: Kommt bitte zahlreich!
Preis: Eintritt frei - um Spende für die Musiker wird gebeten
Ort: Sevelen
 
Beschreibung: ALLES improvisiert - OHNE Plan - MIT Phantasie

Steven Hein: guit & effekte, Hagel: drums, Christian Hohmann: bass, Georg Mahr: keys & effekte

Bitte weiträumig parken, oder hautnah fitzen.
 
 
 
26.02.2017, 10:00 Uhr Vermischtes
 


Neue Grundschule (ehemalige Hauptschule)

33. Kinderkleider- und Spielzeugbörse in Rheurdt

10.00 Uhr bis 13.00 Uhr
Strasse: Meistersweg 6
Ort: Rheurdt
Telefon: 02845/7908600 (Familie Dölle) Standplatz
 
Beschreibung: Alles rund ums Kind kann dort verkauft bzw. gekauft werden. Gegen eine Gebühr von 8,00 € und die Spende eines selbst gebackenen Kuchens (15 € ohne Kuchen) kann ein Standplatz unter der folgenden Telefonnummer reserviert werden: 02845/7908600 (Familie Dölle)

In der Cafeteria werden Kaffee und Kuchen (auch zum Mitnehmen) sowie Kaltgetränke und Würstchen angeboten.

Der Erlös geht an den Förderverein des katholischen Kindergarten St. Nikolaus Rheurdt.
 
 
 
27.01.2017 - 24.02.2017, 17:00 Uhr Kultur
 


im Rathaus Rees

Ausstellungseröffnung anlässlich des Holocaust - Gedenktages

"Menschen - Steine - Migrationen Gegenwart und Vergangenheit jüdischen Lebens im Rheinland und Westfalen am Beispiel der Familie Plaat"
Ort: Rees
 
Beschreibung: Am Freitag, 27. Januar, eröffnet die stellvertretende Bürgermeisterin
Mariehilde Henning die Ausstellung anlässlich des Holocaust - Gedenktages mit dem Titel "Menschen - Steine - Migrationen - Gegenwart und Vergangenheit jüdischen Lebens im Rheinland und Westfalen".

Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr im VHS Bereich des Rathauses der Stadt
Rees. Thomas Ridder, Leiter des Jüdischen Museums Westfalen in Dorsten sowie
Bernd Schäfer, hiesiger Lehrer und Kenner der jüdischen Geschichte der Stadt Rees, werden die Einführung übernehmen. Der musikalische Rahmen wird von einem Ensemble der Haldern Strings gestaltet. Die Ausstellung wird bis zum 24. Februar 2017 im VHS-Bereich des Rathauses der Stadt Rees zu sehen sein.

Es handelt es sich um eine Wanderausstellung des Jüdischen Museums Westfalen in Dorsten. Diese stellt die Vergangenheit jüdischen Lebens dar, informiert über Neuanfänge und gibt kleine Einblicke in den jüdischen Alltag im Rheinland und Westfalen. Durch Bernd Schäfer wurde die Ausstellung um Informationen zum Schicksal der Reeser Familien Plaat, Sander, Elbaum-Bernhard und Wolff ergänzt, so dass die Besucher auch einen Einblick in die Geschichte der Jüdischen Gemeinde in Rees erhalten.
 
 
 
27.01.2017 - 28.02.2017 Vermischtes
 


Sambaband "Grupo Samba Percussion" sucht Mitspieler

Ort: Straelen
 
Beschreibung: Sambaband "Grupo Samba Percussion": Das sind trommelsüchtige Niederrheiner/innen aus Kempen, Straelen, Geldern, Kevelaer und Umgebung, die der brasilianischen Musik verfallen sind.

Zum Aufbau der Percussion-Band auf Vereinsebene werden neue Mitspieler gesucht. Anfänger ab 16 Jahren und Personen mit musikalischer Vorerfahrung sind herzlich willkommen. Es wird einmal wöchentlich mittwochs in Straelen unter der Leitung des Musiklehrers Twan Wijnhoven aus Reuver (NL) geprobt.

Information bei Sibille Geldermann, Tel. 02831 89633, mobil 0049 171 301 7844 oder s.geldermann@t-online.de
 
 
 
27.02.2017, 18:00 Uhr Karneval/Kirmes
 


Schwarzer Adler in Rheinberg

Kinder-Karnevals-Disco

Ort: Rheinberg
 
Beschreibung: Am Rosenmontag ist der Saal vom Schwarzen Adler wieder in Kinderhand.
Die Kinder-Disco ist für Kinder im Alter von 3 bis 13 Jahren.
Mit Spaß und vielen bekannten Liedern wird wieder für Unterhaltung gesorgt.

Spiele, kleine Wettbewerbe und lustige, angeleiteteTänze runden den Nachmittag ab!
Der Adler hat ab 17:00 Uhr geöffnet! Die Veranstaltung geht von 18 bis 20 Uhr.

Der Eintritt ist frei!
 
 
 
27.02.2017, 15:00 Uhr Karneval/Kirmes
 


Rosenmontag zur Tanzparty im Gürzenich von Materborn

Preis: Eintritt 3 Euro. Kinder in Begleitung Erwachsener haben freien Eintritt
Ort: Kleve-Materborn
 
Beschreibung: Das Wirtsehepaar Lenz und das Comitee Klever Herrensitzung laden für Rosenmontag, ab 15°° Uhr, im Anschluss an den Rosenmontagszug, zur geselligen Tanzparty in die
Mehrzweckhalle in Materborn ein.

Der überregional bekannte Discjockey Shorti sorgt für Stimmung und Tanzmusik und erfüllt Musikwünsche der Partygäste. Der Eintritt beträgt 3 €.

Kinder in Begleitung Erwachsener haben freien Eintritt.
 
 
 
27.02.2017, 11:00 Uhr Kultur
 


Museum Schloss Moyland öffnet an Rosenmontag - Sonderführungen

Preis: Museumseintritt zzgl. 3 € pro Führung
Ort: Bedburg-Hau-Moyland
 
Beschreibung: Auch in diesem Jahr bietet das Museum Schloss Moyland allen Nichtkarnevalisten am Rosenmontag, 27. Februar 2017, ein alternatives Programm.

Von 12 bis 15 Uhr starten stündlich Führungen in der Sonderausstellung Liebling Moyland. Unsere Sammlung - Deine Geschichte, die einen facettenreichen Überblick der umfangreichen Museumssammlung gibt.

Kosten: Museumseintritt zzgl. 3 € pro Führung

Das Museum einschließlich der Parkanlagen und des Aufstiegs auf die Aussichtsplattform des Nordturms sowie das Café sind von 11 bis 17 Uhr geöffnet.
 
 
 
27.02.2017, 12:00 Uhr Kultur
 


Museum DKM Duisburg

Sonderöffnung und Führung durch die Ausstellung mit Dirk Krämer und Klaus Maas

Sonderöffnung zu Karneval, Rosenmontag, den 27. Februar, 12 - 18 Uhr
Preis: Die Teilnahme ist in Verbindung mit einer Eintrittskarte kostenfrei
Ort: Duisburg
Telefon: 0203 / 93 555 47 0 (Anmeldung)
Link: museum-dkm
 
Beschreibung: Wer dem bunten Karnevalstreiben entfliehen möchte, muss nicht notwendigerweise weit reisen. Am Rosenmontag, dem 27. Februar 2017, ist das Museum DKM von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Um 15 Uhr findet eine kostenfreie 60-minütige Führung mit den Sammlern und Museumsgründern, Dirk Krämer und Klaus Maas, durch die Sonder- und die Dauerausstellung statt.

Unter dem Titel "Linien stiller Schönheit" bietet das Museum DKM einen kontemplativen Ausgleich zu den närrischen Tagen und eine interessante Reise durch 5.000 Jahre Kunst- und Kulturgeschichte. In den stillen Räumen erwarten den Besucher spannende Dialoge zeitgenössischer und alter Kunst. Werke renommierter Künstler wie Ulrich Erben, Erich Reusch oder Richard Long werden mit bis zu 5.000 Jahre alter Kunst aus Südostasien, Alt-Ägypten und Gandhãra in Beziehung gesetzt.

Die aktuelle Sonderausstellung antagomorph bietet die erste große museale Einzelausstellung des Bildhauers Gereon Krebber. Die anspruchsvolle Wortbildung des Künstlers bezieht sich auf die Gegenläufigkeit in Form und Material, die den gemeinsamen Nenner der ausgestellten Arbeiten darstellt. Exemplarisch ausgewählte Werkgruppen der letzten fünf Jahre werden in den sieben Räumen der fast 500 Quadratmeter großen Wechselausstellungsfläche gegenübergestellt.

Auch das Museumscafé bietet mit Kaffeespezialitäten und italienischem Mandelgebäck eine nichtkarnevalistische Möglichkeit, den Montag zu genießen.

Anmeldung unter Tel.: 0203. 93 555 47 0 oder via Mail mail@museum-dkm.de
Eintritt: Erwachsene 10 EUR | Ermäßigt 5 EUR

Die Teilnahme ist in Verbindung mit einer Eintrittskarte kostenfrei.
 
 
 
28.02.2017, 17:00 Uhr Karneval/Kirmes
 


beim KJW-Team Kleve

Bücherparty "Karneval ist noch nicht vorbei"

Strasse: Dinnendahlstr. 15
Ort: Kleve
Telefon: 02821-7389866 (Anmeldung!)
 
Beschreibung: Am Dienstag den 28.02.2017 - in der Reihe "Kostenlos für Kid's beim KJW-TEAM.DE " steht die Bücherparty unter dem Motto "Karneval ist noch nicht vorbei" !

Wir möchten Eure Kostüme sehen .... kommt verkleidet zu uns. Das schönste Kostüm bekommt einen Preis - die Jury (alle Kinder, die da sind) entscheidet, welches Kostüm das lustigste, gruseligste, kuscheligste u.u.u. - ist! Karussell und Hüpfburg sind wie immer vor Ort! Alles kann von den Kids kostenlos genutzt werden. Für die Eltern oder Großeltern oder Tanten stehen Getränke bereit!

Ab 17.00 Uhr - Dinnendahlstr. 15, 47533 Kleve - Kinderbelustigung geht bis 19.00 Uhr - der Lagerverkauf bis 22.00 Uhr.
Um Anmeldung wird gebeten - Plätze sind begrenzt ...... Tel.: 02821-7389866
 
 
 
28.02.2017, 17:00 Uhr Vermischtes
 


Jugendhaus Remix

Neues Trommelprojekt für Kinder und Jugendliche im Jugendhaus Remix

Am 28. Februar startet im Jugendhaus Remix der Stadt Rees das neue
Trommelangebot "Sambapercussion".
Ort: Rees
Telefon: 02851/961275 Anmeldungen
 
Beschreibung: Samba stammt aus Brasilien und ist mit seinen verschiedenen Musik- und Tanzformen, gerade zur Karnevalszeit, weltweit bekannt geworden. Mit der erfahrenen Kursleiterin Ursula Basfeld haben die Teilnehmer die Möglichkeit, sich an verschiedenen Samba-Trommeln auszuprobieren. Beim gemeinsamen Trommeln entsteht sofort ein toller Rhythmus, der alle mitreißt. Das Projekt findet vom 28. Februar bis 11. Juli, außer in den Ferien, immer dienstags von 17 - 19 Uhr statt. Ziel ist es, dass die Gruppe als eigene "Sambabateria" beispielsweise mit einem Auftritt beim Stadtfest ihr Können unter Beweis stellen kann. Alle Mädchen und Jungen ab zehn Jahren, die Spaß anRhythmus und Musik haben, können für einen Kostenbeitrag von 30 Euro während des gesamten Zeitraums teilnehmen. Beim ersten Termin ist eine kostenlose Probeteilnehme möglich, Vorerfahrungen sowie Notenkenntnisse sind nicht erforderlich. Dieses Projekt wird von der BAG Musik gefördert.

Anmeldungen können beim Jugendhaus Remix unter Telefon 02851/961275 sowie per Email an info@remix-rees.de erfolgen.
 
 
 
28.04.2017, 19:00 Uhr Vermischtes
 


Forstgarten

Angrillen Made in Kleve - Vorverkauf startet

Gourmet-Grillen gewürzt mit Schlager und Rock im Forstgarten
Preis: 24 €
Ort: Kleve
 
Beschreibung: Es geht wie so oft um die Wurst. Aber eben bei weitem nicht nur. Nein, es geht vielmehr um das Grill-Event-Highlight in Kleve. Die Erfolgsstory Angrillen - Made in Kleve geht in die nächste Runde. Man mag es kaum glauben, aber die Vorbereitungen für die Events Ende April 2017 laufen bereits jetzt auf Hochtouren. "Damit alle Grill- und Live-Musik-Fans rechtzeitig planen können, stehen die Termine schon fest. Der Tanz in den Mai als Gourmet-Grillen mit Schlagermusik hat sich etabliert. Natürlich im wunderbaren Ambiente des ehemaligen Klever Schützenhauses im Forstgarten", verspricht Lothar Quartier, Chef der gleichnamigen Metzgerei. Bereits zwei Tage zuvor geht das Gourmet-Grillen mit Rock-Musik an den Start. An beiden Tagen heißt es: von 19.00 bis 21.00 Uhr werden die Gäste mit einem Gourmet-Grillbuffet verwöhnt, das seinesgleichen sucht. Auch danach muss kein Gast Hunger leiden. Bis 22.00 Uhr ist das große Nachspeisenbuffet geöffnet und Würstchen werden sogar bis Mitternacht gegrillt. Garniert werden die Speisen mit bester musikalischer Mischung aus den beliebten "Angrillen-Bands" und neuen Highlights. "Bei unseren Kunden und Mitarbeitern ist die Vorfreude schon groß.

In allen Filialen der Metzgerei Quartier und CURRYQ sind die begehrten Karten ebenfalls erhältlich. Dank der großen Unterstützung vieler Sponsoren beträgt der Eintrittspreis auch 2017 nur 24,00 € pro Person.
 
 
 
29.01.2017 - 25.06.2017 Vermischtes
 


Messe- und Kongresszentrum

XXL-Trödelmarkt "diefloh" und Qutdoor Trödelmarkt

"diefloh" und Outdoor-Trödelmärkte laden wieder zum Stöbern und Staunen ins Wunderland Kalkar ein
Strasse: Griether Str. 110-120
Ort: Kalkar
Telefon: Rainer M. Vogt (Tel. 0281/89151) Aussteller-Anmeld
Link: Weitere Infos finden Sie hier
 
Beschreibung: Und auch 2017 wird er wieder zahlreiche Male im Messe- und Kongresszentrum Kalkar beheimatet sein - ebenso wie einige Outdoor-Trödelmärkte auf dem Parkplatz des angrenzenden Wunderland Kalkar. Für solche, die nach Außergewöhnlichem suchen dürfte hier genau der richtige Platz sein - doch auch das einfache Besteck oder Second-Hand-Ware finden immer wieder begeisterte Abnehmer.

Dementsprechend viel zu durchstöbern haben somit nicht nur der Nostalgiker, der Kunstliebhaber und der Schatzsucher; auch Schnäppchenjäger kommen ganz auf ihre Kosten. Denn: Was für den einen ein wunderbares Erinnerungsstück aus der Kindheit oder vielleicht sogar das fehlende Teil in der kostbaren Sammlung ist, bedeutet für den Nachbarn möglicherweise Praktisches für den alltäglichen Gebrauch! Natürlich gibt es auch Genügend für die Kleinen. Spannendes sowie Dinge zum Schmökern und Spielen sind auf jeden Fall im Repertoire gelistet.

Diverse Sonntage (sowie einige Feiertagsmontage) locken im ersten Halbjahr also erneut zum Stöbertreff ins Messe- und Kongresszentrum Kalkar. Jeweils von 11.00 bis 17.00 Uhr (Einlass 10.00 Uhr) bietet "der beste Mix aus Märkten und Börsen" des Niederrheins den Händlern wieder eine große Plattform.

Die Termine im 1. Halbjahr:
29.01 2017 HanseHalle Kalkar diefloh
26.02.2017 HanseHalle Kalkar diefloh
19.03.2017 Messehalle diefloh
16. & 17.04.2017 Parkplatz Trödelmarkt
30.04.2017 HanseHalle Grieth diefloh
01.05.2017 Parkplatz Trödelmarkt
04. & 05.06.2017 Parkplatz Trödelmarkt
25.06.2017 Hanse Halle Grieth diefloh

Für einen kleinen Imbiss zur Stärkung für Zwischendurch ist selbstverständlich an allen Terminen gesorgt.

Eintrittspreise:
diefloh: Erwachsene 2,00 €
Kinder bis 12 Jahre Eintritt frei

Trödelmarkt Outdoor: gratis für alle Besucher
 
 
 
31.01.2017 - 31.03.2017 Kultur
 


Restaurant "Pannekieker" im Theodor-Brauer-Haus

"Hundertwasser vom Niederrhein"

Helmut Landgraf stellt Bilder aus seinem Leben im Restaurant "Pannekieker" aus
Strasse: Kurfürstenstraße 8
Ort: Emmerich
 
Beschreibung: Wenn Helmut Landgraf aus seinem Leben erzählt, dann wirdÂ’s richtig bunt. Mal mit Filzstift, meistens aber mit dem Pinsel und Acrylfarben. Dann zaubert er die Bilder hervor, die er im Kopf hat. Und egal, welches Motiv er nimmt, eins ist gewiss: Helmut Landgraf hat keine Angst vor leuchtenden Farben. "Aus meinem Leben" ist die Ausstellung überschrieben, die noch bis zum 31. März im Restaurant "Pannekieker" im Theodor-Brauer-Haus in Emmerich zu sehen ist.

Seine Kunst ist für Helmut Landgraf eine Möglichkeit, sich auszudrücken. Der 67-Jährige ist ein Mensch mit geistiger Behinderung. Seit 1996 lebt er im LVR-HPH-Wohnverbund Emmerich Stadt. Vor rund drei Jahren hat der Rentner das Malen für sich entdeckt und sich jetzt getraut, mit den Bildern an die Öffentlichkeit zu gehen. Farben, Farben, Farben, das fällt dem Betrachtenden sofort ins Auge. Dazu die Formen, hoppla, das erinnert doch an Hundertwasser. Stimmt. Die Mitarbeitenden des LVR-HPH-Netzes Niederrhein nennen Helmut Landgraf gerne auch den "Hundertwasser vom Niederrhein".

Häuser malt er viele, zum Beispiel das, in dem seine Schwester Ute lebt. Ein Haus mit vielen Fenstern und vielen Bewohnerinnen und Bewohnern, ein Motiv, das in vielen seiner Werke zu sehen ist. Maria und Josef mit dem Jesuskind, aber auch der Teufel, sind häufiger anzutreffen. Viel Natur, die Rheinpromenade in Emmerich, ein idyllisches Dorf, dann wieder Bilder, deren Inhalt sich nicht auf den ersten Blick erschließt. Aber das ist auch nicht die Hauptaufgabe von Kunst, es geht darum, dass ein Bild die Betrachtenden fesselt und dazu verführt, eigene Ideen und Fantasien zu entwickeln. Das schafft Helmut Landgraf mühelos, er lockt mit Farben und Motiven.

Ein besonderer Clou findet sich gleich im Eingangsbereich. Eine bunte Tür, durch die die Besucherinnen und Besucher eintreten werden - eine Einladung, sich in neue Welten, in die von Helmut Landgraf vorzuwagen. Auf der Rückseite der von ihm gestalteten Tür ist Platz für Kommentare zur Ausstellung.
 
 
Am Wochenende
mit Annick Manoukian
Nachricht schreiben
Wetter
2°C / 8°C
Kreis Kleve
Verkehr
A1
Kölner Ring: Dortmund - Köln
 
zur Veranstaltungsübersicht
 
 
 
Veranstaltungen mit folgender Kategorie anzeigen: