SOMMERFEST

Mit KLEINE HAIE schickte Regisseur Sönke Wortmann seinen Helden vor 26 Jahren aus dem Ruhrgebiet nach München auf die Schauspielschule - nun geht die Reise in SOMMERFEST zurück nach Hause: Warmherzig und mit lakonischem Humor erzählt Wortmann die Geschichte einer Jugendliebe, die die Zeit überdauert hat und jung geblieben ist. Basierend auf dem gleichnamigen Erfolgsroman von Frank Goosen, bringt SOMMERFEST den Witz und die Wehmut der literarischen Vorlage kongenial auf die Kinoleinwand - ein Film für alle, die schon einmal geliebt haben. Und eine bittersüße Hommage an die Heimat.

Für den im Ruhrgebiet geborenen und aufgewachsenen Regisseur und Drehbuchautor Sönke Wortmann (DAS WUNDER VON BERN, DEUTSCHLAND. EIN SOMMERMÄRCHEN, FRAU MÜLLER MUSS WEG) ist der Film eine Rückkehr zu seinen eigenen Wurzeln. Um ein möglichst authentisches Bild der Region und ihrer Menschen zu schaffen, besetzte er die Schlüsselpositionen in seinem Produktionsteam durchweg mit Mitarbeitern, die zwischen Duisburg und Dortmund großgeworden sind. So auch u.a. mit seinem Hauptdarsteller Lucas Gregorowicz (LAMMBOCK, SCHROTTEN!), der seine Jugend in Bochum verbrachte und auch dort auf die Schauspielschule ging. Neben ihm ist die wunderbare Anna Bederke (SCHLUSSMACHER, FRAU ELLA) als Leading Woman in der Rolle der Charlie zu sehen.

Fotos © Tom Trambow X Verleih AG, Trailer und Tet x Verleih

 

SOMMERFEST


 



GIRL S NIGHT OUT

Nach zehn langen Jahren sind die fünf alten College-Freundinnen Jess (Scarlett Johansson), Pippa (Kate McKinnon), Frankie (Ilana Glazer), Alice (Jillian Bell) und Blair (Zoë Kravitz) endlich wiedervereint: Auf einem wilden Junggesellinnenabschied in Miami lassen sie so richtig die Sau raus! Doch die ausgelassene Party läuft plötzlich aus dem Ruder, als die Clique aus Versehen einen Stripper um die Ecke bringt. Panik bricht aus und für die Frauen beginnt eine wahnsinnige Nacht voller skurriler Eskapaden, die sie nur überstehen werden, wenn alle zusammenhalten…

Die derbe Komödie GIRLS‘ NIGHT OUT nimmt den Zuschauer mit auf einen feuchtfröhlichen Trip aus Chaos, Wahnsinn und herrlich schrägen Überraschungen.

Fotos, Trailer und Text: 2017 Sony Pictures Releasing GmbH

 

GIRL S NIGHT OUT


 



FRÜHERE KINONEUSTARTS

 
 



TRANSFORMERS THE LAST KNIGHT (2017)

TRANSFORMERS: THE LAST KNIGHT zerschmettert alle bisher bekannten Mythen des TRANSFORMERS-Universums und definiert das Heldentum neu. Zwei Spezies im Krieg: die Menschheit gegen die Transformers; Optimus Prime hat die Erde verlassen. Die Rettung des Planeten und seine Zukunft liegt begraben in den dunklen Geheimnissen der Vergangenheit … Gibt es eine Vorgeschichte, die die Transformers mit der Menschheit verbindet? Nur eine der beiden Welten kann überleben, und der Schlüssel zur Rettung der Erde liegt allein in den Händen einer ungewöhnlichen Allianz: Cade Yaeger (MARK WAHLBERG), Bumblebee, der britische Lord Edmund Burton (Sir ANTHONY HOPKINS), die smarte Geschichtsprofessorin Vivien Wembley (LAURA HADDOCK) und die unerschrockene Izabella (ISABELLA MONER). Im Leben eines jeden kommt irgendwann der Moment, in dem man dazu aufgerufen wird, alles zu verändern – die Gejagten werden zu Helden! Helden werden zu Feinden!

Kinofans können sich auf ein spektakuläres Star-Ensemble freuen, bestehend aus vertrauten und neuen Gesichtern. An der Seite von Mark Wahlberg („Transformers 4: Ära des Untergangs“) gibt Oscar®-Preisträger Anthony Hopkins („Das Schweigen der Lämmer“) sein TRANSFORMERS-Debüt. Wieder mit an Bord sind Fanliebling Josh Duhamel („Transformers 3 – Die dunkle Seite des Mondes“), Tyrese Gibson („Fast & Furious: Supercharged“), Stanley Tucci („Die Tribute von Panem“) und John Turturro („Exodus: Götter und Könige“). Die geballte Männlichkeit findet weibliche Unterstützung durch Laura Haddock („Guardians of the Galaxy“) und dem zauberhaften Shootingstar Isabela Moner.

Fotos, Trailer und Text: paramount pictures

 

TRANSFORMERS THE LAST KNIGHT (2017)


 



WONDER WOMAN

Im Sommer 2017 erobert „Wonder Woman“ die Kinos: Dann nämlich kehrt Gal Gadot in diesem epischen Action-Abenteuer auf die Leinwand zurück – Regie führt Patty Jenkins („Monster“, AMC-Serie „The Killing“). Gadot wird unterstützt von einer internationalen Besetzung: Chris Pine (die „Star Trek“-Filme), Robin Wright („Verblendung“, Netflix-Serie „House of Cards“), Connie Nielsen (Fox-Serie „The Following“, „Gladiator“), David Thewlis (die „Harry Potter“-Filme, „Die Entdeckung der Unendlichkeit“), Danny Huston („Kampf der Titanen“, „X-Men Origins: Wolverine“), Elena Anaya („Die Haut, in der ich wohne“), Ewen Bremner („Exodus: Götter und Könige“, „Snowpiercer“), Lucy Davis („Shaun of the Dead“, FX-Serie „Better Things“), Lisa Loven Kongsli (demnächst „Ashes in the Snow“), Eugene Brave Rock (AMC-Serie „Hell on Wheels“) und Saïd Taghmaoui („American Hustle“).

Vor ihrem Siegeszug als Wonder Woman wurde die Amazonenprinzessin Diana zu einer unüberwindlichen Kriegerin ausgebildet. Sie wuchs in einem abgelegenen Inselparadies auf – erst von einem notgelandeten amerikanischen Piloten erfährt sie von den fürchterlichen Konflikten im Rest der Welt. Daraufhin verlässt sie ihre Heimat, weil sie überzeugt ist, dass sie der bedrohlichen Situation Herr werden kann. In dem Krieg, der alle Kriege beenden soll, kämpft Diana an der Seite der Menschen, entdeckt allmählich ihr volles Potenzial … und ihre wahre Bestimmung.

Fotos 2017 WARNER BROS. ENTERTAINMENT INC. AND RATPAC ENTERTAINMENT, LLC / Trailer und Text: warner brothers
 

WONDER WOMAN


 



MÄDELSTRIP

Nachdem ihr Freund sie am Abend vor ihrem gemeinsam geplanten exotischen Urlaub verlässt, überzeugt die ungestüme Träumerin Emily Middleton (Amy Schumer) ihre übervorsichtige Mutter Linda (Goldie Hawn), mit ihr ins Paradies zu reisen. Emily und Linda, beide völlig gegensätzlich, begreifen, dass das Beilegen ihrer Differenzen als Mutter und Tochter – auf unvorhersehbare und urkomische Art und Weise – der einzige Weg ist, dem unfassbar wildem Dschungelabenteuer zu entkommen, in das sie geraten sind.

Amy Schumer und Goldie Hawn spielen die Hauptrollen in der neuen Abenteuer-Komödie MÄDELSTRIP, in der außerdem noch Ike Barinholtz („Bad Neighbors“), Wanda Sykes („Bad Moms“) und Joan Cusack („Die Waffen der Frauen“) zu sehen sind.

Fotos: © 2017 Twentieth Century Fox / Trailer und Text:
 

MÄDELSTRIP


 



DIE MUMIE

Eine einst mächtige Prinzessin (Sofia Boutella aus „Kingsman: The Secret Service“ und „Star Trek Beyond“) wird in unserer heutigen Zeit zu neuem Leben erweckt. Vor Jahrhunderten von Jahren wurde sie in einer Gruft tief unter der Wüste begraben. In ihren Augen damals zu Unrecht ihrer Bestimmung beraubt, übersteigen nun ihre unermesslich gewachsene Bosheit und zerstörerische Wut jede menschliche Vorstellungskraft…

Von den endlosen Sandlandschaften des Nahen Ostens reicht dieses ebenso spannende wie überraschende Abenteuer über versteckte Labyrinthe bis ins moderne London. Dabei erzählt DIE MUMIE nicht nur auf atemberaubende und vollkommen neue Weise von einem der ältesten Mythen der Menschheits- und Kinogeschichte, sondern präsentiert auch eine ganz neue Welt von Göttern und Monstern.

Zum Ensemble rund um Tom Cruise im Mittelpunkt der spektakulären Neuverfilmung gehören Annabelle Wallis (bekannt aus der Serie „Peaky Blinders“ und demnächst mit „King Arthur“ im Kino zu sehen), Jake Johnson („Jurassic World“, „New Girl“), Courtney B. Vance („Terminator: Genesis“, „American Crime Story“), Marwan Kenzari („The Promise“) und Oscar®-Gewinner Russell Crowe („Gladiator“).

Fotos, Text und Trailer: Universal Pictures

 

DIE MUMIE


 



WHITNEY - CAN I BE ME

Von den gefeierten Regisseuren Nick Broomfield und Rudi Dolezal kommt ein neuer Film über eine der größten Sängerinnen aller Zeiten. Whitney Houston war der Inbegriff von Superstar, eine 'American Princess', die am meisten ausgezeichnete Künstlerin aller Zeiten. Trotz verdienter Millionen, mehr aufeinanderfolgenden Nummer-Eins-Hits als die Beatles und einer der größten Stimmen aller Zeiten war sie immer noch nicht frei, sie selbst zu sein, und starb an einer Überdosis Drogen. Sie wurde nur 48 Jahre alt. Gedreht mit weitgehend nie gesehenen Bildern und exklusiven Aufnahmen erzählt „WHITNEY - Can I Be Me“ Whitney Houstons unglaubliche und ergreifende Lebensgeschichte mit Einblicken derer, die ihr am nächsten waren.

Fotos, Trailer und Text: good!movies
 

WHITNEY - CAN I BE ME


 



BAYWATCH

In der heiß erwarteten Kinoactionkomödie BAYWATCH geht es um den engagierten Rettungsschwimmer Mitch Buchannon (Dwayne Johnson) und sein Kräftemessen mit einem etwas zu stürmischen neuen Rekruten (Zac Efron). Als die beiden auf diverse kriminelle Machenschaften stoßen, müssen sie sich zusammenraufen, um die Zukunft ihres Strands zu schützen.

Die Hauptrollen von BAYWATCH spielen Superstar Dwayne Johnson (THE FATE OF THE FURIOUS, CENTRAL INTELLIGENCE) und Supperhottie Zac Efron (NEIGHBORS, MIKE AND DAVE NEED WEDDING DATES). Auf dem Regiestuhl saß Seth Gordon (HORRIBLE BOSSES, IDENTITY THIEF), und das Drehbuch haben Damian Shannon und Mark Swift auf Basis einer Story von Jay Scherick, David Ronn, Thomas Lennon und Robert Ben Garant geschrieben. In weiteren Rollen spielen Priyanka Chopra („Quantico“ auf ABC), Alexandra Daddario (SAN ANDREAS), Jon Bass (LOVING), Kelly Rohrbach und Ilfenesh Hadera („Billions“ auf Showtime). Produziert wurde BAYWATCH von Beau Flynn (SAN ANDREAS, HERCULES) und Ivan Reitman (GHOSTBUSTERS, UP IN THE AIR) sowie Michael Berk, Douglas Schwartz und Gregory J. Bonann, den Schöpfern der Kult-TV-Serie „Baywatch“. Michele Berk (BANDITS), Mary Rohlich, Louise Rosner-Meyer (THE BIG SHORT, THE HUNGER GAMES), Tom Pollock (UP IN THE AIR, OLD SCHOOL), Ali Bell (GHOSTBUSTERS), Dwayne Johnson, Dany Garcia, David Ellison (STAR TREK BEYOND), Dana Goldberg (STAR TREK BEYOND) und Don Granger (JACK REACHER: NEVER GO BACK) agieren als ausführende Produzenten, Hiram Garcia (SAN ANDREAS) und Eli Roth sind Koproduzenten.

Fotos, Trailer und Text: Paramount Pictures Germany GmbH
 

BAYWATCH


 



GREGS TAGEBUCH - BÖSE FALLE!

Fünf Jahre ist es her, dass DIARY OF A WIMPY KID: DOG DAYS („Gregs Tagebuch 3 – Ich war’s nicht!“, 2012) in den Kinos lief – und nun wird das „Diary of a Wimpy Kid“-Franchise fortgesetzt. Einer neuen Generation von Kindern und deren Eltern eröffnet sich so die Gelegenheit, dabei zuzusehen, wie die beliebten Figuren auf der Leinwand zu neuem Leben erwachen.

Am Anfang der Erfolgsgeschichte stand eine Serie von Onlinecartoons, die auf „Diary of a Wimpy Kid“, Jeff Kinneys erstem Roman, basierte, der 2007 erschien. Das weltweit millionenfach verkaufte Buch stand fast drei Jahre lang auf der Kinderbestsellerliste der New York Times. Dazu einige Zahlen:

- 225 Millionen Dollar weltweites Kinokassen-Einspiel
- 518 Wochen auf der Bestsellerliste der New York Times – bislang!
- 180 Millionen weltweit verkaufte Exemplare
- übersetzt in 53 Sprachen.
- Das erste Buch der Übersetzung ins Lateinische bekam der Papst

Und die Erfolgsgeschichte geht weiter...
Eine riesige Fangemeinde fiebert jedem neuen Buch der Serie entgegen. Kinney hatte ursprünglich ein erwachsenes Zielpublikum im Auge. Sein Held, der Erzähler, ist ein Junge aus der Mittelstufe, der von Ruhm und Ehre träumt. Aber die Bücher sprachen mit ihrer Mischung aus aufsässigen Streichen, lustigen Abenteuern und ihrem positiven Lebensgefühl auch sofort Jugendliche an.


Fotos, Trailer und Text: © 2017 Twentieth Century Fox
 

GREGS TAGEBUCH - BÖSE FALLE!


Am Morgen
Nachricht schreiben
Wetter
16°C / 21°C
Kreis Kleve
Verkehr
A1
Kölner Ring: Dortmund - Köln